Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.06.2003, 11:15     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.178

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Gavin Brady neuer Steuermann bei ORACLE BMW Racing

America’s Cup 2007: Die Planungen laufen auf Hochtouren

Auckland/ Muenchen. Gavin Brady ist neuer Steuermann im Team ORACLE BMW Racing. Das gab CEO Chris Dickson in Auckland bekannt. Der 29-jährige Neuseeländer verstärkt ORACLE BMW Racing ab sofort und wird mit der Crew auch beim kommenden America’s Cup an den Start gehen, der 2007 nach 156 Jahren erstmals wieder in Europa ausgetragen wird.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Gavin Brady für unser Team gewinnen konnten. Er ist für mich einer der besten Steuermänner im Match Racing“, so Chris Dickson und fügte hinzu: „Nach unserem erfolgreichen Debüt mit der Finalteilnahme beim Louis Vuitton Cup 2003 in Auckland laufen unsere Planungen für den nächsten America’ s Cup auf Hochtouren. Gavin ist genau der richtige Mann für diese große neue Herausforderung des Teams: Er ist jung, entschlossen und zudem außerordentlich talentiert.”

Brady segelte bereits 1995 mit Dickson als Taktiker im Halbfinale des Louis Vuitton Cup in San Diego, der Qualifikation für den America's Cup 1995. Jetzt blickt er voller Erwartungen der erneuten Zusammenarbeit mit seinem Landsmann entgegen.

„Ich freue mich sehr darüber, beim nächsten America’s Cup für ORACLE BMW Racing starten zu können. Wir haben ehrgeizige Ziele. Mit Unterstützung von Chris Dickson, Larry Ellison und BMW bin ich sicher, dass wir diese auch erreichen können“, sagte Gavin Brady nach seiner Verpflichtung. Und ergänzte: „Ich werde mich jetzt darauf konzentrieren, meine Fertigkeiten als Steuermann und beim Match Racing weiter zu verbessern, damit ich zum America's Cup bestens vorbereitet bin. Ich freue mich sehr darauf, wieder mit Chris zusammenzuarbeiten und zu segeln. Er ist ein Weltklasse-Segler und setzt alles daran, mich dabei zu unterstützen, noch besser zu werden.”

Gavin Bradys erster Einsatz an Bord der USA-71 steht unmittelbar bevor: Vom 16. bis 22. Juni nimmt er in San Francisco mit ORACLE BMW Racing an der IACC Regatta teil. Brady assistiert bei der Organisation der Segelcrew und beim Training für diese Regatta, bei der er sich die Aufgaben des Steuermanns mit dem Chairman des Teams, Larry Ellison, teilen wird. Chris Dickson segelt als Taktiker in der Afterguard.

Trotz seines noch jungen Alters ist Gavin Brady ein erfahrener America’s Cup Segler. Nach seinem Einsatz gemeinsam mit Chris Dickson 1995 für TAG Heuer war er beim America’s Cup 2000 im Team AmericaOne Mitglied in der Afterguard. Beim America’s Cup 2003 fungierte er als Steuermann und Afterguard beim italienischen Prada Team.

Gavin Brady hat seine seglerischen Fähigkeiten schon des öfteren bei anderen Wettbewerben unter Beweis gestellt: Im April diesen Jahres wurde er Zweiter beim Congressional Cup in den USA; diesen Wettbewerb hatte er zuvor schon 1996 und 1997 gewonnen. 1997/98 segelte er in der Whitbread Round the World Race an Bord der Chessie Racing. Brady hat zweimal den Championship-Wettbewerb in der Mumm 36-Klasse sowie Welttitel in der IMS, der 50-Fuß-Klasse und dem 2002 One Ton Cup gewonnen. Er hat Neuseeland bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney in der Starboot-Klasse vertreten und strebt an, auch bei den Olympischen Spielen in Athen 2004 in dieser Klasse für sein Land anzutreten.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten