Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.06.2003, 10:11     #2
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.180

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Großer Auftritt: „Who killed the idea?“ in Cannes

Der Film „Who killed the idea?“ mit Nadja Auermann wird bei den Internationalen Filmfestspielen in einer Preview gezeigt

München. Unter Palmen und strahlender Sonne treffen sich vom 14. bis 25. Mai internationale Stars und Sternchen, Regisseure und Produzenten, Journalisten und prominente Jury-Mitglieder zu den 56. Internationalen Filmfestspielen in Cannes. Insgesamt 20 Filme aus 13 Ländern bewerben sich in diesem Jahr um die begehrte „Goldene Palme“. In diesem glamourösen Rahmen präsentiert sich das außergewöhnliche Filmprojekt „Who killed the idea?“ von Hermann Vaske in einem Pre-Screening erstmals der Öffentlichkeit.

„Who killed the idea?” – Ein Plädoyer für die Kreativität
Der Kurzfilm bedient sich in einer ganz und gar ungewöhnlichen Mischung zweier Genres – der Kreativ-Dokumentation einerseits und dem klassischen Kriminalfilm andererseits.

Ein Privatdetektiv wird von einer wunderschönen Klientin mit einem mysteriösen Fall beauftragt: Wer hat die Idee auf dem Gewissen? Die Ideen und Inspirationen der Kreativen sind das Thema, das den Filmemacher Hermann Vaske beschäftigt. „Der Film ist ironisch und ernsthaft zugleich. Er basiert auf meiner persönlichen Erfahrung in Film, Fernsehen und Werbung. Der Film ist ein Credo für die Idee, er soll Mut machen Ideen umzusetzen und dabei helfen, Ideen vor Ideenkillern zu schützen“, erläutert der Regisseur.

BMW – Förderer von Kunst und Kultur
BMW hat sich als Förderer von anspruchsvollen Kunst- und Kulturprojekten bereits einen Namen gemacht. Vor diesem Hintergrund ist auch das Engagement des Münchner Automobilherstellers bei dem Filmprojekt von Hermann Vaske zu sehen. Darüber hinaus integrierte Vaske die neue BMW 5er Limousine in die Story: Es ist nicht nur das Fahrzeug, in dem sich die Klientin und der Privatdetektiv auf die Suche durch das nächtliche Los Angeles begeben, es transportiert auch einen wichtigen Hinweis zur Lösung des Falles.

Glanz und Glamour auf der Croisette
Anlässlich der Preview in Cannes wird die hochkarätige Besetzung des Films, darunter das deutsche Top-Model Nadja Auermann und der US-Star Debi Mazar, wieder in der BMW 5er Limousine vorfahren. Auch andere Stars werden während der Filmfestspiele mit dem eleganten Automobil die Croisette entlang zu ihren Terminen chauffiert. „Cannes ist ein glamouröses und kulturelles Event, das uns die Möglichkeit gibt, die neue Limousine noch vor der Markteinführung Anfang Juli das erste Mal der Öffentlichkeit in einem exklusiven Umfeld zu präsentieren. Wir können uns keinen besseren Anlass für die Weltpremiere des neuen BMW 5er vorstellen“, so Dr. Timm Kehler, zuständig für Brand Relations bei der BMW Group in München.

Die Croisette – berühmteste Straße der Filmwelt, zehn Tage und Nächte lang das Epizentrum von Glanz und Glamour – wird auch Schauplatz für das Pre-Screening von „Who killed the idea?“ sein. Nach Einbruch der Dunkelheit wird am 21. Mai eine erste Vorführung stattfinden – Kino unter freiem Himmel, am Strand von Cannes. Zu der anschließenden Filmparty wurden bereits jede Menge Stars und Prominente aus Film und TV eingeladen. Auch Nadja Auermann wird dabei sein, wenn bis zum Morgengrauen gefeiert wird...

Hermann Vaske – Macher hinter den Kulissen
Hermann Vaske drehte in den letzten Jahren Filmporträts über David Bowie, Laurie Anderson und Yohij Yamamoto, die weltweit im Fernsehen gezeigt wurden. Er gewann über 100 Auszeichnungen, darunter zahlreiche Art Director’s Goldmedaillen, Goldene Clios für Werbefilme und diverse Auszeichnungen bei den Werbefilmfestspielen von Cannes. 1999 erhielt Vaske den deutschen TV-Oskar, den Adolf-Grimme-Preis, für seine Dokumentation „The A-Z Of Separating People From Their Money/ Das ABC der Werbung“ mit Kult-Star Dennis Hopper.

Die neue BMW 5er Limousine
Ausgestattet mit zahlreichen innovativen Neuerungen, darunter die Weltneuheit Aktivlenkung, fährt BMW mit der neuen BMW 5er Limousine in Cannes vor. Schwungvoll und modern ist das äußere Erscheinungsbild, das ein anspruchsvolles technisches Gesamtkonzept in sich trägt. Mit der Markteinführung im Juli 2003 kann sich in Kürze jeder ein Bild von der neuen Luxus-Limousine machen.

Die eigentliche Uraufführung des Films wird am 18. Juni 2003 auf dem Werbefilmfestival von Cannes stattfinden.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten