Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.06.2003, 19:06     #3
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.180

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
24h-Rennen Nürburging 31. Mai – 1. Juni 2003 – Rennen

Kurze Schrecksekunde beim Team BMW Motorsport

Das Team BMW Motorsport startete um 15.00 Uhr zum 24h-Rennen Nürburgring von den aussichtsreichen Plätzen fünf und sieben mit zwei BMW M3 GTR. Das Rennen wurde eröffnet von Hans-Joachim Stuck (GER) mit Startnummer 42 und Jörg Müller (GER) mit Startnummer 43. In der ersten Runde wurden beide Fahrzeuge vom Pech eingeholt. Während der Startaufstellung wurde Trockeneis vor den Getriebeölkühler eingebracht, um genügend Kühlung für die langsame Einführungsrunde aufzubringen. Durch das Trockeneis wurden jedoch die Ölleitungen während der ersten Rennrunde undicht. Dieses führte zu einem Getriebeversagen.

Charly Lamm, Teammanager Team BMW Motorsport: „Wir haben dieses Szenario vor dem Rennen bei einem Test auf dem Hockenheimring durchgespielt. Dort hatten wir Trockeneis für 25 Minuten in der selben Position belassen, ohne dass dies zu Problemen mit den Ölleitungen führte. Das Team ersetze das Getriebe bei der Startnummer 42. Hans-Joachim Stuck konnte das Rennen um 15.35 Uhr wieder aufnehmen. Wir werden uns jetzt auf das Fahrzeug Nummer 43 konzentrieren.“

Hans-Joachim Stuck muss nun das Feld von hinten aufrollen. Das führende Fahrzeug hat einen Vorsprung von sechs Runden vor Startnummer 42.

Nr. 42 – BMW M3 GTR
Hans-Joachim Stuck/Boris Said/John Nielsen/Marc Duez

Nr. 43 – BMW M3 GTR
Jörg Müller/Dirk Müller/Claudia Hürtgen/Marc Duez
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten