Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.05.2001, 13:19     #3
Coyote   Coyote ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Coyote
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 2.787

Aktuelles Fahrzeug:
E61 525d
Hi,

also am GPS-Empfang kann es auf gar keinen Fall liegen....

JEDES korrekt installierte System ist auch an das Tachosignal angeschlossen. Aus der Kombination von GPS, Tachosignal und dem Systemeigenen Kreiselkompaß wird die Position berechnet.

Beispiel: Das System weiß initial nicht, wo sich das Fahrzeug befindet. Legt man nun eine CD ein, wird in etwa auf 30m genau (oder genauer - je nach Satelitenempfang) positioniert. 30m sind aber in Städten nicht ausreichent. Fährt man jetzt herum, so kann das System aufgrund der Fahrzeugbewegungen (Kreiselkompaß, Tachosignal) die gefahrenen Bewegungen mit dem berechneten Kartenausschnitt abgleichen und einen auf ca. 1-5m genau positionieren....
Aus diesem Grund sind die Karten auch so genau positioniert.

Leider kann ich dir auch nicht helfen, warum die Ansagen zu spät kommen..... aber das System dürfte noch das Carin 522 sein (Nachfolger VDO Dayton MS 5000 wird im 16:9 Gerät verwendet).
Bzgl. des Detailierungsgrades gibt es bessere Systeme (z.B. Blaupunkt), die einem auch noch die Straße nennen, in die man fahren soll..... aber jedes System hat seine Vor- und Nachteile, und ganz "blind" sollte man nie fahren.

Gruß
Coyote

[Dieser Beitrag wurde von Coyote am 15. Mai 2001 editiert.]
Userpage von Coyote
Mit Zitat antworten