Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.05.2003, 09:14     #1
Maik11   Maik11 ist offline
Senior Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Magdeburg
Beiträge: 2.260

Aktuelles Fahrzeug:
X3 3.0dA, 04/2006, silbergrau-metallic; Toyota Yaris 1.33i Automatik Edition, merlingrau-metallic

MD-XX XX
Enttäuscht von der BMW-Qualität

Nachdem ich beim ersten TÜV-Termin im Januar 2002 Probleme mit meinen Querlenkern hatte (3 Jahre alt, 90 Tkm), wurden diese auf Kulanz (Nullkosten für Material und Arbeitslohn) ersetzt . So weit, so gut-aber wohl doch zu früh gefreut und zu viel Vertrauen in die BMW-Qualität gesetzt.
War jetzt bei der Inspektion und da sagte man mir, dass der Querlenker rechts zu viel Spiel hat und erneuert werden müsste .
Wie gesagt, seit der Erneuerung sind 15 Monate vergangen und ich bin 34 Tkm gefahren. Die ersten Querlenker haben wenigstens 90Tkm gehalten. Kann ich nur sagen, tolle Qualität . Hatte mal etwas anderes von BMW gedacht...
Und das Beste kommt noch: da das im Februar 2002 eine Kulanz-Reparatur war, habe ich überhaupt keine Ansprüche mehr-es gibt weder für das Material noch für den Einbau irgendeine Garantie. Ergo: den neuen Querlenker muss ich komplett übernehmen-so die Antwort von BMW auf die Anfrage meines Händlers...

Muss ich mich damit jetzt abfinden??
Userpage von Maik11
Mit Zitat antworten