Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.05.2003, 16:25     #1
330   330 ist offline
Profi
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 1.875
Trennung BMW - Williams?

mal wieder neue gerüchte über eine mögliche trennung von BMW - Williams; oder gar ausstieg aus F1:

"D ie Spekulationen rund um die Zukunft des BMW- WilliamsF1-Teams wollen seit Monaten kein Ende nehmen. Die Verhandlungen zur Vertragsverlängerung über die Saison 2004 hinaus zwischen den Bayerischen Motoren-Werken und dem britischen WilliamsF1-Team dauern an und sind längst nicht entschieden, wie „sport1“ am Donnerstag berichtete. Eigentlich wollte man bis Saisobeginn 2003 zu einer Einigung gekommen sein.

„Ich bin zuversichtlich, dass es bis zur Saisonmitte erledigt ist“, stellte Motorsport-Direktor Mario Theissen vor kurzem eine neue Deadline in Aussicht. Am Rande des Spanien-GP hatte er den „Guardian“ noch mit der „Neuigkeit“ abgespeist, dass BMW auch nach 2004 in der Formel 1 weitermachen wird. Doch dies war schon bei den BMW-Weihnachtsfeierlichkeiten vor einem halben Jahr eröffnet worden.

„WilliamsF1 hat BMW enttäuscht“

Ganz andere Töne stimmte da der scheidende BMW-Motorsportdirektor Gerhard Berger gegenüber dem ORF an: „Man muss klar sagen, dass die Erwartungen nicht eingetroffen sind und die Versprechungen, die man BMW gegeben hat, nicht eingehalten wurden.“ Eine weitere Kooperation mit WilliamsF1 sei noch lange nicht in trockenen Tüchern.

Die Power des BMW-P83-Motors gilt bei allen Fachleuten als das Non-Plus-Ultra im Formel-1-Zirkus, wie es weiter hieß. Doch wie ein grober Holzklotz müsse das von WilliamsF1 gestellte Chassis seit der ersten Stunde von Rennen zu Rennen zurechtgehobelt und gefeilt werden.

BMW-Ausstieg nicht vom Tisch

Aus gut unterrichteten Kreisen will „sport1“ erfahren haben, dass es für den Großkonzern nur noch zwei Alternativen zu geben scheint: Die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit den Briten unter optimierten Bedingungen oder doch der zuletzt dementierte Ausstieg aus der „Königsklasse“. Zu kostspielig und zeitaufwendig wären das Formel-1-Solo respektive der „Neuaufbau“ mit einem anderen Partner, der nur aus den hinteren Regionen des Starting-Grids kommen könnte."

quelle: focus, 08.05.03, 10:40 Uhr

EDIT: so lautet die offizielle BMW version zum thema:

Gute Nachrichten für alle Fans des BMW WillliamsF1 Teams. BMW Motorsport Direktor Mario Theissen hat jetzt bestätigt, noch lange in der Formel 1 aktiv sein zu wollen. "Wir werden auch nach 2004 in der Formel 1 bleiben. Diese Entscheidung vom Vorstand liegt vor", erklärte der gelernte Diplom-Ingenieur gegenüber der Presse.

Die endgültige Entscheidung, mit welchem Partner dies geschehen wird, sei aber noch nicht gefallen. „Wir sprechen nun darüber, in welcher Form, und nicht mehr, ob wir überhaupt weitermachen. Oberstes Ziel bleibt es für BMW, den Weltmeistertitel zu holen", so Theissen in seinem Statement weiter.

Spekulationen darüber, ob die so erfolgreiche Partnerschaft mit Williams aufgekündigt wird, erscheinen im Augenblick abwegig.
quelle: BMW motorsport
__________________
-.-

Geändert von 330 (08.05.2003 um 18:31 Uhr)
Mit Zitat antworten