Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.04.2003, 18:39     #5
Fabio   Fabio ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Fabio
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-83646 Wackersberg
Beiträge: 6.232

Aktuelles Fahrzeug:
SUV, ATV, Krad, Vespa

TÖL
Re: Spaxschraube Im Reifen bei meinem 320d

Zitat:
Original geschrieben von haakeworld
Mein Händler hat erst Freitag einen Reifen da, der natürlich nicht aus Kulanz getauscht wird. Ich soll ca. 200 Euro bezahlen.
Na wieso sollte der Händler da auch Kulanz zeigen? Eine eingefahrene Schraube ist ja nun wirklich kein herstellungs- oder materialbedingter Mangel. Das ist schlichtweg Pech des Einzelnen. Da kann doch kein Händler geradestehen. Und 200 Euro für nen 245er inkl. Montage ist absolut üblicher BMW-Händlerpreis, also auch kein Wucher oder überteuert sondern Durchschnitt. Bei einem kleinen Reifendienst irgendwo könntest Du evtl. noch paar Euros sparen.

Oder Du kaufst Dir das nächste Mal Deine Reifen beim VW-Händler. Die bieten sogar eine Reifengarantie an, um Kunden zu bekommen. Die zahlen für defekte Reifen, egal ob Bordsteinkante, Nagel, Vandalismus... und das während einer Garantieziet von 24 Monaten!!! Was muss das für ein Minusgeschäft sein! Anders bekommen die wohl keine Kunden mehr. Man stelle sich vor: ich fahr den Reifen 6 Monate, dann fehlen ihm vielleicht 2mm Profil. Also mal schnell alle 4 Reifen aufstechen, den Schaden der Polizei als Vandalismus melden, mit der polizeilichen Anzeige zum freundlichen VW-Händler und der bestückt meinen Wagen mit 4 neuen Pneus auf Garantie und ich trage nur 40% der Kosten? Kann doch ned sein... wo ist der Haken? Ich trau dem Braten nicht. VW ist doch nicht der Samariter der Autofahrer-Gilde. Da könnte ich mir ja alle viertel Jahr einen neuen Satz Reifen holen. Nee nee nee...
Für näheres: www.reifengarantie.de

Fabio
Userpage von Fabio
Mit Zitat antworten