Thema: 3er E46 Karrosseriebau-Toleranzen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.04.2003, 18:06     #1
PK-330Ci   PK-330Ci ist offline
Junior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: D-40670 Meerbusch
Beiträge: 3.123

Aktuelles Fahrzeug:
335i Cabrio ; Mercedes E 500 T
Karrosseriebau-Toleranzen

Mir sind jetzt schon einige Threads aufgefallen in denen die Rede von Karrosseriebau Toleranzen ist.

Es ging dabei immer um die Hinterachse, speziell die Abstände Rad zum Radlauf.

Gerd Sihler, Blubbi und zuletzt tourifan haben gepostet, dass der Abstand links (Fahrerseite) geringer war als rechts.

Bei mir könnte es auch so sein. Habe bei mir Bördeln lassen (dabei wurde auch etwas gezogen) und jetzt ist auch links etwas weniger Abstand als rechts. Bis jetzt hatte ich ja immer den Lackierer der gebördelt hat im Verdacht. Aber vielleicht hat er ja doch nicht so schlecht gearbeitet.

IMHO fällt das erst ins Auge wenn man breitere Räder und/oder Distanzscheiben fährt die fast kanntenbündig stehen (Vielleicht versteckt BMW ja die Hinterräder beim E46 ab Werk im Radhaus damit dies nicht so auffällt).

Was sind Eure Erfahrungen?

Am leichtesten läßt sich das folgendermassen messen:

glattes Kantholz oder Wasserwage(o.ä.), Länge ca. Raddurchmesser an den Reifen anlegen, sodass es oben und unten am Reifen anliegt.

Soweit nach oben verschieben, dass es unter dem Radlauf anstößt
Dann das Stück zwischen Aussenkante Kantholz und Radlauf messen.

Beide Seiten vergleichen.

Achtung das Auto muss gerade stehen (beide Hinterräder gleich weit eingefedert).

Grüße
Peter
Mit Zitat antworten