Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.04.2003, 08:55     #4
Jürgen325   Jürgen325 ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Jürgen325
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 3.415

Aktuelles Fahrzeug:
3er F30

?? - JW 16
Das Problem ist bekannt.

Hab selbst auch schon nen E46 gefahren, mit schwarzer Innenfarbe.

Hab jetzt einen mit hellgrauer Innenfarbe. Man sieht die Kratzer bei weitem nicht so stark, wie bei schwarz. Es ist zwar empfindlicher auf Schmutz, aber Kratzer fallen fast nicht auf.

Das mit den kratzempfindlichen Türen kann ich net so unbedingt bestätigen. Vielmehr finde ich die "Einstiegsleiste", welche über den Türschweller gesteckt ist und in den Innenraum hineingeht, kratzempfindlicher.

Hier ist aber ganz einfach Vorsicht beim Einsteigen geboten. Sind die Teile schon sehr verkratzt, dann hol dir beim Händler einfach neue. Die Teile sind gar net so teuer und du ärgerst dich net jedesmal beim Einsteigen aufs neue.

Die Rückschalen der Vordersitze sind extrem empfindlich. Aber auch hier sieht man halt die Kratzer auf hellgrauem Kunststoff nie so arg, wie bei schwarz.

Auch die Armlehnen an den Türen (also die Türzuziehgriffe) sind extrem empfindlich gegen Kratzer.

Naja, aber ich habe letztes Jahr auch zwei Audi A4 (neues Modell) gefahren. Bei denen war z.B. die Oberseite der Armaturentafel total empfindlich. Das Teil schaut zwar "edel" aus, aber nur solange es noch wirklich neu ist. Ein paar mal gereinigt, wird die Oberfläche richtig speckig und glänzrig. Das Material im Audi ist echt total billig. Vor allem die untere Seite der Armaturentafel und eigentlich alle Kunsstoffe unterhalb der Interieurleiste ist aus "Hartplastik" ähnlich wie im E36. Brauch ich euch ja net erzählen, wie die Teile aussehen, wenn du einmal mit deinen Füßen in Kontakt kommst.

Wollte ja eigentlich nur damit sagen, dass auch andere Hersteller sparen, wo sie nur können.

Gruß

Jürgen
Userpage von Jürgen325
Mit Zitat antworten