Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.04.2003, 20:07     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.181

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
Jungforscher im Wettstreit

Bayerischer Landeswettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ – findet am 8. und 9. April im BMW Werk Dingolfing statt

München. Zu ihren Vorbildern könnten wohl die Einsteins, Gutenbergs und Henleins zählen. Sie, das sind 91 Schülerinnen und Schüler aus ganz Bayern, die mit den oben Genannten eines gemeinsam haben: Forscher- und Experimentiergeist mit dem Ziel, Neues zu erfinden und zu entdecken. Zum neunten Mal treffen sie sich am 8. und 9. April im größten Produktionsstandort der BMW Group, im BMW Werk Dingolfing, um aus ihren Reihen die jeweiligen bayerischen Landessieger 2003 in insgesamt sieben Fachgebieten zu küren.

Der Besucherpavillon des Dingolfinger BMW Werkes wird an diesen beiden Tagen erneut zur Präsentationsplattform des Forschernachwuchses. Denn die 91 Teilnehmer, die sich in diesem Jahr dem Wettbewerb stellen, sind allesamt bereits Regionalsieger.

Jungforscherinnen und Jungforscher mit Kreativität

Zwischen 9 und 16 Jahre alt sind die Teilnehmer, die sich in der „Arbeitswelt“ und „Biologie“, in „Chemie“, „Geo- und Raumwissenschaften“, „Mathematik/Informatik“, „Physik“ und „Technik“ so ihre Gedanken gemacht haben. Doch dabei ließen sie es die Jungforscherinnen und Jungforscher nicht bewenden, wie sie am 8. und 9. April an ihren Präsentationsständen wieder unter Beweis stellen werden. Wie sie ihre Ideen vorstellen, beschreiben und erklären, das nötigt Respekt ab. Respekt vor einer Kreativität, die auch bei so manchem Jury-Mitglied nicht selten Bewunderung hervorruft.

Die 20-köpfige Jury hat es dabei nicht leicht in ihrer Entscheidung, ob denn nun der „Kugelfix – der schnellste Speiseeiskugelformer“ oder der „Strom aus Tee“ oder die „Effizienzsteigerung bei Windkraftanlagen durch koaxiale Roboter“ höher zu bewerten ist. Und auch dabei mangelt es den nicht an Phantasie.

Besucher herzlich Willkommen

Interessierten Besuchern stehen die Arbeiten der Schülerinnen und Schüler natürlich zur Besichtigung offen. Am Dienstag, 8. April, von 14 bis 18 Uhr und am Mittwoch, 9. April, von 9 bis 12 Uhr ist der BMW Pavillon dazu geöffnet und Schulklassen sind ebenso willkommen wie Einzelgäste.

Ernst wird es dann am Mittwochnachmittag, wenn die Jury mit ihrer Beurteilung fertig ist und die Rangfolgen in den einzelnen Fachgebieten feststehen. Allerdings wird erst ab 16 Uhr bekannt gegeben, wer nun tatsächlich auf dem Siegertreppchen ganz oben steht.

Wer gewonnen hat, ist am 9. April nach 16 Uhr im Internet zu erfahren.

www.bmw-werk-dingolfing.de
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten