Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.03.2003, 14:47     #7
MK-MTK   MK-MTK ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: D-65719
Beiträge: 145

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 325i E36 Coupe
Zitat:
Original geschrieben von Linksbremser
Mit der Einzeldrosselklappe allein ist es nicht getan.
Du brauchst noch den dickeren LMM, den M3-Lufikasten, M3 Einspritzventile und M3 Nockenwellen.
Vorausgesetzt letztere passen.
Was hast du denn für eine Kurbelwelle installiert ?
Alternativ zur Einzeldrossel kannst du die Ansaugbrücke ändern (bringt etwa 10 PS), aber der nächste Engpaß sind die Ventildurchmesser.
Irgendwann bekommtman einfach nicht mehr Gemisch in den Zylinder.
Da geht's dann weiter mit Motorkopfbehandlung, etc.

Ein E36 Alpina B3 3,2 hat 260PS und als Basis den M52. Allerdings mit 3,2l Hubraum. Mehr Leistung sehe ich bei dir ohne extremen Aufwand auch nicht.
LMM, Luftfilterkasten, Einspritzventilen sollten nicht das Problem sein. Das mit der Nockenwelle ist natürlich so eine Sache. Ob diese dort paßt oder ob es mit der original Nockenwelle gehen würde weiß ich auch nicht. Ja klar ist die ganze Sache durch die Ventilgröße, Steurerzeiten, etc. begrenzt. Ich denke bei dieser Idee auch immer an die Ansauganlage von "dbilas" welche wohl doch ( so gehört ) etwas problematischer als ein Original von BMW ist. Immerhin soll das Teil von "dbilas" ja ca. 35 PS ( inkl. Chipanpassung )bringen, wobei ich der Anlage vom BMW M3 3.0 lieber den Vorzug geben würde, wenn es denn funktioniert. Die Sache mit der Chipanpassung an die geänderten Motordaten ( +500ccm ) steht mir so oder so noch bevor.

Soweit ich im Bilde bin, ist das Innenleben des Motors ( Kolben, KW, etc. ) vom 330.

Ich frag mich wie die Jungs von "dbilas" das machen ohne groß an Nockenwelle und Kopf zu arbeiten.
Userpage von MK-MTK
Mit Zitat antworten