Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.03.2003, 21:56     #10
Hans-Hubert   Hans-Hubert ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 496

Aktuelles Fahrzeug:
911 3.2, (ex 330Ci)
Zitat:
Original geschrieben von Betaaly
*lol*

*provoziermodeON*
spricht da ein frustrierter Benzin-Fahrer?
*provoziermodeOFF*


nee mal im ernst!

den 325er kann man sehr wohl mit dem 320d vergleichen zumindest was das subjektive empfinden beim fahren entspricht!


oh je, oh je, mal wieder das gute alte "subjektive Empfinden"...

also es kann schon sein, daß das "subjektive Empfinden" beim 325i von 80 auf 120 im 5. ( oder 723. ) gang nicht Hockenheimverdächtig ist, möglicherweise sogar schlechter als ein 320d.
( kenne den 325i nicht, aber ich unterstelle mal fahrleistungen von minus 10-15 % im vergleich zum meinem. )

nur: wen interessiert es ?

mich interessiert die beschleunigung von 80 auf 120 im 5. überhaupt nicht. ( noch nie ausprobiert. ist garantiert nicht gut für den motor. )

desweiteren interessiert mich überhaupt nicht, wie meiner ( oder ein 325i ) im 4. von 80 auf 120 beschleunigt. ( noch nie ausprobiert. )

wenn ich im "cruisermodus" auf ner landstraße mit gegenverkehr an nem LKW vorbei will, trete ich bei 80 im 3. an.

wenn es zügig gehen soll ( beispielsweise weil am horizont schon der gegenverkehr erscheint ), ist es der 2. ( bis etwa 110 ).

den fünften gang gibt es etwa bei 210, nicht bei 80. was also soll das ganze ?

ein 320d ( für sich betrachtet ein hervorragender wagen und motor ) ist in punkto fahrleistungen/sportlichkeit in keiner weise mit einem 325i zu vergleichen.
Mit Zitat antworten