Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.03.2003, 15:26     #3
Schleicher   Schleicher ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Schleicher
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 2.684

Aktuelles Fahrzeug:
E61 530dA, E87 120iA
Hi,

ein bekanntes Problem ist das "Absaufen" des Motors bei extremen Kurzstreckenfahrten, z.B. schnell nochmal 5m in die Garage rein und dann abgestellt.

Da hierbei u.U. die Motorelektronik eine Kaltstartphase annimmt, wird ein überfettetes Gemisch eingespritzt. Wenn man dann den Motor abstellt, bevor die Elektronik auf Normalbetrieb umgestellt hat, verbleiben Reste im Zylinder.
Wenn man dann nach Tagen den Motor startet, überfettet dieser total. Entweder springt er überhaupt nicht an oder läuft unrund wie bei Zündaussetzern.

Hier hilft entweder dies zu vermeiden oder "Durchleiern" bis das überschüssige Benzin entsorgt ist.
In einem Thread wird auch das Ziehen einer Sicherung genannt, um die Motorelektronik zurückzusetzen.

MfG
Der Schleicher
__________________
Straße naß, Fuß vom Gas. Straße trocken, rauf den Socken...
Spritmonitor von Schleicher
Mit Zitat antworten