Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.03.2003, 11:59     #21
mcd   mcd ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 11/2002
Beiträge: 282
Hallo,
die leidliche Optimax Diskussion geht wohl nie zu Ende........
Als ich hier anfing mitzulesen, dachte ich, die spinnen......warum Optimax.. hören die das Gras wachsen?
Nach 15tkm mit Optimax und einem anschließend erzwungenen Wechsel (auf Esso) fing dann bei mir/330i die Leidensgeschichte nach ca. 2000 km an: Ablagerungen an Motoröleinfüllstutzen und Messstab: gelblich, schleimig. BMW versuchte mir beizubringen, dass ich ein Kurzstreckenfahrer sei...was für ein Quatsch, ich und mutierter Kurzstreckler, grins. Ausserdem habe ich 5W/40 Öl im Motor (Freigabe durch BMW LL98), eines der besten von BMW freigebenen/zugelassenen Motoröle: hieran konnte es auch nicht liegen. Zylinderkopf: klares nein.
Ich wechselte auf DEA, fuhr über einige 100 km hochtouriger (fiel nicht wirklich schwer, grins)....und schon ist der Scheiss aus dem Motor verbannt.
Ich behaupte, dass das jeder, der bislang hier von Problemen mit den ablagerungen sprach, auch erleben kann...
Ich stehe übrigens nicht auf der pay-roll von shell/dea. Mir wäre ein dortiger Job zu öd, grins.
Mit Zitat antworten