Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.01.2003, 21:25     #6
Klaus316iC   Klaus316iC ist offline
Profi
  Benutzerbild von Klaus316iC
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-41516 Grevenbroich
Beiträge: 1.987

Aktuelles Fahrzeug:
BMW M135i manell Bj 14
@XNeo

Das mit dem Technologietransfer trifft für die Traktionskontrolle von allen Bauteilen wohl noch am ehesten zu, da gebe ich Dir Recht. Aber was die Formel 1 als Königsklasse ausmacht, ist IMHO doch eher die extreme Bauweise der Boliden. Kohlefaser-Monocoque, 600 kg Gewicht, 3-Liter-Motoren mit 19.000 Umdrehungen, dazu das Spoilerwerk, das setzt einen F1-Renner doch viel eher von anderen Rennserien ab als elektronische Fahrhilfen.
Auf der anderen Seite wird für meinen Geschmack der Purismus und der Anspruch der Formel 1 mit den Rillenreifen und der bisherigen Erlaubnis für automatische Schaltvorgänge doch ziemlich eklatant unterminiert.

Und nochmal: Es ist zwar toll, dass sich namhafte Hersteller wie BMW, Mercedes usw. in der Formel 1 engagieren, wenn aber die Entwicklungskosten derart in die Höhe getrieben werden, dass sich der Einsatz nur noch für Großkonzerne lohnt, dann darf man sich auch nicht beschweren, wenn am Ende nur noch drei weißblaue, drei rote, drei grüne und drei silberne Renner um den Sieg kämpfen. Die DTM war auch eine geniale Rennserie und wurde durch die Absurditäten eines zu liberalen Reglements (wassergekühlte Bremsen, hydraulisch verstellbare Bleigewichte) ins Aus getrieben.

Klaus
__________________
///M135i: Einfahrzeit
Userpage von Klaus316iC
Mit Zitat antworten