Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.01.2003, 15:43     #5
baron-tigger   baron-tigger ist offline
Junior Freak
  Benutzerbild von baron-tigger
 
Registriert seit: 01/2003
Beiträge: 483

Aktuelles Fahrzeug:
M Roadster
Gleiches Problem beim Passat

Das gleiche Problem hat der Passat (BJ 1996 1600 cm³) meiner Eltern auch.
Dies tritt auf beim Starten (Drehzahl fällt kurz auf 500, steigt wieder auf 1000, fällt wieder und pendelt sich dann nach eineiger Zeit wieder ein.)und wie bei 3er_man beim Halten und auskuppeln.
Dazu werde ich den Wagen am Montag zu VW bringen.

Am Samstag war ich damit schin in einer anderen Werkstatt, die dann auch den Fehlerspeicher ausgelesen hat. Anzeige: "Es liegen keine Fehler vor."

Anschleißend haben wir nach Undichtigkeiten gesucht (Falschluft) - kein Fehler gefunden.

Mit dem Werkstättendiagnosesystem ließen sich aber nocht einige Punkte manuell abfregen (werden offenbar bei Fehlerspeicher auslesen nicht berücksichtig). Diese heißen bei diesem Diagnosesystem:

Motorelektronik Messwerteblock Anzeigegruppe 3
Darin enthlten:
-Motordrehzahl OK (wenn man lange genug wartet)
-Motorlastsignal OK
-Drosselklappenwinkel Soll: 3 - 4,5°; Ist: 9,0° !!!!!!
-Tasterverhältnis (Drosselklappensteller) Soll: 13 - 20%; Ist: 35% !!!!!!

Motorelektronik Messwerteblock Anzeigegruppe 6
Darin enthalten:
-Lernwert für Lambdareg. Leerlauf(Additiv) Soll: 0-0,6 ms; Ist 1 !!!!!!
-Lernwert für Lambdareg. Teillast (Multiplikativ) OK
-Lernwert (Leerlaufregler) OK
-Lernwert (Leerlaufregler) OK

Vermutung der Meisters in der ersten Werkstatt: Das elektronische Bauteil, das für die Drosselklappensteuerung zuständig ist könnte defekt sein.
Wird bei VW am Montag geprüft.

@3er_man: Lass mal hören wodran es dann endgültig gelegen hat. Haben wir ja da gleiche Probelm. Wie bei Punkt 1 von Anzeigegruppe 6 zu erkennen stimmt bei mir mit der Lambdaregelung etwas nicht. Könntest mit deiner Vermitung also garnicht so falsch liegen.

Ich werde das Ergebnis der Untersuchung posten.
Mit Zitat antworten