Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.01.2003, 11:51     #3
Peterle   Peterle ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-12345 Musterhausen
Beiträge: 2.102

Aktuelles Fahrzeug:
MB W211
Servus,

habe jetzt kurz nacheinander Klimaanlage und -automatik gehabt (in dieser Reihenfolge).
Die manuelle Anlage steht dem Automaten in Sachen Heiz- und Kühlleistung in nichts nach, ich habe sogar den Eindruck, dass - wenn man den Drehregler volle Pulle auf "rot" dreht - die manuelle Klima flotter anspricht (kann aber auch nur Einbildung sein).

Das Schöne an der Automatik ist allerdings, dass sie Dich im "Auto"-Modus weitestgehend zugfrei belüftet, das kriegst Du mit der manuellen Anlage so nicht hin. Auch hält der Automat die von Dir gewünschte Temperatur schön konstant, Du braucht also im Sommer ("Jetzt wird's mir doch zuuuuu kalt") oder im Winter ("Ich fang an zu schwitzen...") nicht permanent nachzuregeln. Ist für mich DAS Hauptargument für die Automatik.

Ein Minuspunkt: Sie schafft es bei mir nicht, mir die Scheiben bei der derzeitigen Witterung im "Auto"-Modus ganz beschlagfrei zu halten. Im oberen Rand der Windschutzscheibe habe ich immer etwas "Nebel". Offenbar ein Zugeständnis an die "zugfreie" Art der Belüftung.

Die AUC soll vom Prinzip her eine nette Sache sein. In Aktion gesehen habe ich sie bisher nicht...
Mit Zitat antworten