Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.01.2003, 06:31     #8
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Zitat:
Original geschrieben von Ala Turca
habe ich es richtig verstanden?

im smg gibt es einen cruisemode?

also ist es sozusagen eine art automatik, also mann braucht nicht zuschalten?

wozu gibt es steptronic wenn es auch selber schaltet, hat doch keinen sinn?

aber smg schaltet nicht von selber oder, ist die beschleunugung mit smg wie bei der gangschaltung, also auch 7,2 das war meine eigentliche frage?
kann man bei smg auch unten schaltung, wo es normaler weise ist oder muss man unbedingt die wippen besnutz!

aber danke für die antworten!

Hi.
Der Cruise Mode des SMG kann eine moderne Automatik nicht ersetzen, es ist eigentlich nicht mehr wie ein Notprogramm für Superfaule .
Die Steptronik ist ´ne richtige Automatik, mit allem was heutzutage dazugehört, wie z.B. adaptive Steuerung, d.h. die paßt sich Deinem Fahrstil mit ihren Gangwechseln an (wenn Du ein bißchen schneller und fester aufs Pedal trittst wird der Gang länger ausgedreht). Der manuelle Steptronicmodus ist eigentlich auch keine Handschaltung, sondern ersetzt lediglich die früher in Automatiken verwendeten Gangsperren. Es ist bloß noch ein bißchen erweitert worden, aber man merkt schon noch sehr deutlich daß die manuell eingelegte Fahrstufe lediglich ein Vorschlag ans Getriebe ist, sprich, der Gang wird erst nach einer kurzen Verzögerung eingeworfen, wenn eben die Automatik entschieden hat das er zur momentanen Situation paßt .
Doch, SMG schaltet von alleine, wenn die Höchstdrehzahl erreicht ist (bzw. wenn das Getriebe merkt das der Fahrer den Gangwechsel verpennt hat, BMW Reihensechser sind sehr laufruhig, vor allem im Vergleich mit Mercedes Vierzylinder ).
Die angegebenen 7,2 Sekunden für den Standardsprint sollten auch mit dem SMG zu erreichen sein, im wahren Leben wirst Du allerdings niemals die äußeren Bedingungen dazu vorfinden, das sind rein technische Werte wie auch der so gern angegebene Traumspritverbrauch der Hersteller.
Es ist beim SMG wurscht ob man am Lenkrad oder am Schalthebel die Gänge wechselt, meine Frau konnte z.B. wesentlich besser mit den Wippen umgehen während ich die gewohnte Methode bevorzugte. Um schöne und sanfte Schaltvorgänge zu erreichen mußte man eh eine etwas "sportlichere" Gangart wählen, bedeutet, man sollte den BMW auch wie einen BMW fahren. Hohe Drehzahlen bei BMW Sexzylinder (ohne M3 oder M5) bedeuten zwischen 6500 und 6800 U/min.
@Ala Turca. Auweh, von einem Trecker auf ´ne Drehorgel umsteigen, wenn das mal gutgeht , ich hatte ja wenigstens vorher einen C220 Sport Benziner. Bei uns sind übrigends die BMW Leute hochnäsiger als die beim Daimler, liegt aber wahrscheinlich an der Nähe zum Hersteller .
@Pandur. Och, laß ihn doch, er will doch bloß mitspielen . Der Link ist übrigends klasse, den kannte ich noch nicht .

Gruß.
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.

Geändert von Layro (19.01.2003 um 06:36 Uhr)
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten