Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.01.2003, 06:16     #2
Layro   Layro ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von Layro
 
Registriert seit: 08/2002
Ort: D-90411 Nürnberg
Beiträge: 816

Aktuelles Fahrzeug:
120d A Cabrio; Suzuki Swift 1500; Suzuki AN 125

N-**186
Re: Steptronic, SMG, Automatik

Zitat:
Original geschrieben von Ala Turca
hallo leute hab eine farge wegen der leitung!

der aktuelle 325 beschleunigt

7,2 sek.... mit gangschaltung!
8,2 sek....mit automatik

und jetzt meine frage

wie sieht es mit,

smg
und
steptronic, aus?




außerdem:

ist jetzt smg eine automatik oder nicht?
also gibt es eine automatik modus?
oder ist in der smg die automatik schon mit drinne?
oder garnicht!

verstehe ich nicht ganz!
Hi.
Dann will ich Dir mal ein paar Deiner Fragen beantworten, so von Ex C220 Fahrer zu Jetzt C220 Fahrer :
SMG ist ein Schaltgetriebe mit einer (sehr schnellen) automatischen Kupplung, welches einen sogenannten Cruise Modus eingebaut hat, d. h. man kann dem Teil auch das Schalten komplett überlassen. Das ist aber nicht besonders "sportlich" weil die Gänge sehr früh hochgeschaltet werden. Weiterhin schaltet das SMG bei hohen Drehzahlen automatisch in den nächst höheren Gang, um Motorschäden zu vermeiden. Ebenso verhindert SMG das Verschalten (kommt vor allem am Anfang öfters mal vor, bis man die doch etwas andere Art des Schaltens verinnerlicht hat). Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h müßte mit dem SMG sogar schneller sein als mit dem normalen Schalter, da die elektronische Kupplung wirklich sehr, sehr schnell ist. Aber wir sprechen hier von allerhöchstens 1 oder 2 Zehntel Sekunden und das fällt in meinen Augen unter Meßtoleranz.
Die Steptronic ist das normale, von BMW verwendete, 5-Gang Automatikgetriebe, das eine manuelle Gangebene besitzt, in der man mittels nach vorne oder nach hinten bewegen des Schalthebels die Fahrstufen auch von Hand wechseln kann.
Die doch deutlich schlechtere 0 auf 100 Beschleunigung des Automatik 325 liegt haupsächlich daran, daß die notwendigen zwei Gangwechsel beim Automaten doch wesentlich langsamer, sanfter und ruckfreier (also insgesamt großväterlicher ) ablaufen. Im Alltagsbetrieb wird man die Sekunde wohl nicht vermissen, aber daran, daß der gesamte Beschleunigungsvorgang absolut ruckfrei und wie vom Gummiband gezogen abläuft, gewöhnt man sich schnell. Übrigends schaltet auch die Automatik im manuellen Steptronicmodus vor dem Erreichen schädlicher Drehzahlen selbstständig in den nächsthöheren Gang.
Ich hoffe Deine Fragen sind ausreichend beantwortet.

Gruß.
__________________
Layro
Optimismus ist lediglich die vollkommene Abwesenheit von Realitätssinn.
Userpage von Layro
Mit Zitat antworten