Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.12.2002, 18:53     #43
Powerboat3000   Powerboat3000 ist offline
Power User
  Benutzerbild von Powerboat3000
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: Köln
Beiträge: 28.084

Aktuelles Fahrzeug:
Ford Mondeo 2014
Hi Fox,

Du hast da schon Recht mit den Kosten und dem Spaßfaktor. Es ist so. Ich bekomme das Auto zum Abschluss des Studiums von meinen Eltern geschenkt. Unterhalten muss ich es selbst. Da ich als Berufseinsteiger dann noch nicht ganz so viel verdienen werde wie manch anderer hier, muss ich zumindest ein bißchen schon den Kostenfaktor berücksichtigen.

Du hast aber Recht, dass das nicht allein ausschlaggebend ist. Sagen wir ca. 1000 Euro mehr im Jahr für das Auto was deutlich mehr Spaß macht wäre auch kein Thema. Aber bei den hohen Unterschieden in den Versicherungsprämien und der leichten Unklarheit bezüglich der im Jahr zu fahrenden km zwingen mich schon dazu mich ein wenig mit der Sache zu beschäftigen, denn sonst habe ich locker 2000-2500 Euro Unterschied im Jahr und das muss echt nicht sein.

Auch wenn ich den 330Cd noch nicht gefahren bin (wie auch ) denke ich, dass dieser mir mehr Spaß machen wird als der 325Ci, wenn also nicht deutliche Mehrkosten gegen den Diesel sprechen, wird dieser es wohl auch werden. Muss jedoch auch mal schauen, wo das Unternehmen mich zum Berufseinstieg einsetzt (bundesweite Flexibilität erforderlich). Davon hängt natürlich aufgrund der Heimfahrten auch ab, wie viel km im Jahr ich fahren werde.

Aber wie schon gesagt; ich teile Deine Meinung, dass man das Auto kaufen sollte, das einem mehr "Freude am Fahren" bereitet! Vor- und Nachteile haben sie ja beide, auch wenn etwas mehr in meinen Augen für den Diesel spricht.

Gruß
Powerboat3000
Mit Zitat antworten