Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2002, 19:07     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.180

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
ORACLE BMW Racing in einem spannenden Rennen gegen GBR Challenge - 16.10.2002

Nach vier Siegen in fünf Rennen ging ORACLE BMW Racing (USA-76) gegen die GBR Challenge als klarer Favorit an den Start. Die GBR Challenge (GBR-70) war in den vorangegangenen Tagen nur zwei Mal erfolgreich gewesen. In einem spannenden Rennen überraschte die GBR Challenge alle Experten und gewann mit 36 Sekunden Vorsprung vor ORACLE BMW Racing, nachdem die Führung im Verlauf des Rennens drei Mal gewechselt war.

Bereits vor der Startlinie kam es zu einem ersten spannenden Duell zwischen USA-76 und GBR-70, das mit einem perfekten Start der USA-76 endete. Peter Holmberg am Ruder der USA-76 spielte zwei Minuten vor dem Startschuss mit den britischen Rivalen ein Katz- und Maus-Spiel und hielt die GBR-70 mit Skipper Andy Beadsworth in der schlechteren Position. Dadurch konnte die USA-76 schnell vorbeiziehen und von der Startlinie an mit höherem Tempo auf der vorteilhaften linken Seite des Kurses segeln. Das britische Team erwischte an der rechten Seite des Kurses jedoch gute Winde und lag bei der ersten Wende mit 13 Sekunden in Führung.

Danach übernahm USA-76 zunächst die Führung, da beide Boote die Rollen getauscht hatten, und wendete mit 27 Sekunden Vorsprung. Letztendlich aber wendete sich das Blatt zugunsten der GBR Challenge, die um zwei Bootslängen an der USA-76 vorbeizog und das Rennen mit 36 Sekunden Vorsprung gewann.
“Es war heute ein harter Kampf, aber wir müssen das Ergebnis abhaken und nach vorne schauen. Es ist noch nichts verloren und der Kampfgeist bei ORACLE BMW Racing ist ungebrochen,” sagt Mike Sanderson, Großsegeltrimmer bei ORACLE BMW Racing.

Im nächsten Rennen fordert ORACLE BMW Racing das bisher ungeschlagene US-Team OneWorld Challenge heraus. Ein spannendes Match Race im Hauraki Gulf vor Auckland wird erwartet.
ORACLE BMW Racing schließt die erste Runde der Louis Vuitton Cup Herausforderserie mit einem Rennen gegen die schwedische ‘Victory Challenge’ ab. Das Duell der beiden Teams war bereits ein Mal verlegt worden.

Louis Vuitton Cup - Ergebnisse

Round Robin 1 / 9. Wettfahrt

GBR Challenge (Großbritannien) - ORACLE BMW Racing (USA) 1:0

Alinghi (Schweiz) - Victory Challenge (Schweden) 1:0

Prada Challenge (Italien) - OneWorld (USA) 0:1

Mascalzone Latino (Italien) - Le Defi Areva (Frankreich) 1:0

Ruhetag: Team Dennis Conner (USA)

Aktueller Stand im Louis Vuitton Cup

Round Robin 1 nach der 9. Wettfahrt

1. Alinghi (Schweiz) 7 : 1 Punkte

2. OneWorld Challenge (USA) 6 : 0 Punkte *

3. ORACLE BMW Racing (USA) 4 : 2 Punkte

4. Prada Challenge (Italien) 3 : 4 Punkte

Victory Challenge (Schweden) 3 : 4 Punkte

Team Dennis Conner (USA) 3 : 4 Punkte

GBR Challenge (Großbritannien) 3 : 4 Punkte

8. Mascalzone Latino (Italien) 1 : 5 Punkte

9. Le Defi Areva (Frankreich) 0 : 7 Punkte
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten