Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.11.2002, 19:38     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
BMW Group nach neun Monaten mit 20% Absatzplus - 11.10.2002

Mit einem Absatzplus von 20% in den ersten neun Monaten dieses Jahres hält die BMW Group ihr hohes Wachstumstempo. Insgesamt wurden per September 805.800 Automobile (Vj.: 671.850) der Marken BMW und MINI an Kunden ausgeliefert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat (75.400) stieg der Absatz im September 2002 sogar um 28% auf 96.500 Einheiten.

Die Marke BMW konnte per September um 5% auf 700.950 ausgelieferte Automobile zulegen (Vj.: 667.150). Im September lag das Absatzwachstum bei der Marke BMW bei 12% auf 79.700 verkaufte Fahrzeuge (Vj.: 71.250).

Auch die Marke MINI konnte ihre Erfolgsgeschichte fortschreiben. Per Ende September wurden 104.900 MINI abgesetzt. Damit wurde bereits zum Ende des dritten Quartals der ursprünglich für das Gesamtjahr geplante Absatz von 100.000 Einheiten übertroffen. In Großbritannien wurden in den ersten drei Quartalen 26.800 MINI abgesetzt, auf dem deutschen Markt sind es 17.250, in den USA 15.760 und in Italien 12.860. Im September wurden mit weltweit 16.800 an Kunden ausgelieferten Fahrzeugen mit Abstand die meisten MINI in einem Monat verkauft.

Unter den westeuropäischen Absatzmärkten belegt Großbritannien nach neun Monaten verglichen mit der entsprechenden Vorjahresperiode mit einem Plus von 48% auf 97.200 abgesetzte BMW und MINI (Vj.: 65.600) den Wachstums-Spitzenplatz. Auch andere Länder in Westeuropa weisen zweistellige Zuwachsraten aus: Besonders hoch ist das Wachstum in Italien mit einem Plus von 33% auf 47.500 Einheiten (Vj: 35.600), Spanien mit Plus 29% auf 28.900 (Vj.: 22.450), und Frankreich mit Plus 26% auf 32.900 (Vj.: 26.100).

In den USA betrug das Wachstum per September 17%, das entspricht 187.150 an Kunden ausgelieferten Automobilen (Vj.: 160.500). Kanada legte per September 31% auf 12.500 Einheiten zu (Vj.: 9.550).

Überdurchschnittliche Wachstumsraten zeigten erneut die asiatischen Märkte: In Süd-Korea betrug die Absatzsteigerung in den ersten drei Quartalen 76% auf 3.700 Fahrzeuge (Vj.: 2.100), China (incl. Hongkong) mit Plus 42% auf 6.600 Einheiten (Vj.: 4.660) und Taiwan mit 4.400 Automobilen (Plus 17%/Vj.: 3.770). In Japan konnten im genannten Zeitraum 23% mehr Automobile (32.900) an Kunden ausgeliefert werden(Vj.: 26.800).

Das Segment BMW Motorräder steigerte die Auslieferung von Zweirädern per September um über 6% auf 83.450 Einheiten (Vj.: 78.400).
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten