Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.11.2002, 22:33     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.181

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
Der neue BMW Z4 roadster - 03.07.2002

Einen völlig neuen Roadster präsentiert BMW Ende September erstmals auf dem Pariser Automobilsalon – den Z4. Dieser offene Zweisitzer markiert nicht nur einen weiteren Eckpunkt der neuen BMW Formensprache, er setzt auch neue Maßstäbe in seiner Klasse: Er ist kraftvoll, sportlich und ästhetisch, bietet ein extrem präzises und sicheres Handling und ist damit Garant für höchsten Fahrspaß.

Klassische Merkmale eines typischen Roadsters kennzeichnen ihn - eine lange Motorhaube, ein langer Radstand, kurze Überhänge und eine tiefe, weit hinten liegende Sitzposition. Sein aufregendes Design wird bestimmt vom reizvollen Wechselspiel aus konvexen und konkaven Oberflächen, aus harten Kanten und sanften Rundungen. Diese spannende Optik schafft immer wieder neue Übergänge aus Licht und Schatten, formt den ganz besonderen Charakter des BMW Z4.

Der Nutzen der neuen Karosserie liegt für den Roadster-Kunden nicht nur in einem geräumigen Cockpit mit serienmäßig sportlich konturierten Sitzen, sein Kofferraum mit variablem Verdeckkasten bietet bis zu 260 Liter Volumen, groß genug für zwei Golfbags. Das Stoffverdeck faltet sich Z-förmig zusammen und besitzt eine beheizbare Heckscheibe aus Glas.

Mit zwei durchzugsstarken Reihensechszylinder-Motoren garantieren der Z4 3.0i (170 kW / 231 PS / 250 km/h Spitze) mit speziellem Sound-Engineering und der Z4 2.5i (141 kW / 192 PS / 235 km/h ) Roadstergefühl pur. Diese Kraft gelangt über ein neues Sechsgangschaltgetriebe (Z4 2.5i: 5-Gang) an die modifizierte BMW 3er-Hinterachse. Die Fahr-Dynamic-Control (FDC) läßt eine spontanere Gasannahme, eine sportlich-direktere Lenkungscharakteristik sowie ein dynamischeres Schaltprogramm bei der wahlweise erhältlichen Fünfgang-Automatik zu.

Zur besonderen Agilität des neuen Z4 tragen darüber hinaus seine breite Spur, ein extrem niedriger Schwerpunkt, die optimale Achslastverteilung von 50:50 sowie die sehr präzise Lenkung (Electric Power Steering) bei. Selbstverständlich garantieren standfeste Hochleistungsbremsen, serienmäßige Runflat-Reifen und Dynamic Stability Control (DSC III) mit zuschaltbarem Traktionsmodus höchste Fahrsicherheit in allen Situationen. Darüber hinaus glänzt der BMW Z4 mit besten Crashsicherheits-Werten.

Über Armaturen unter sportlichen Hutzen hat der Z4-Fahrer die Funktionen seines Autos stets unter Kontrolle. Gegen Aufpreis sind unter anderem ein hochwertiges, vollständig in die Armaturentafel versenkbares Navigationssystem mit 16:9-Display, ein Top-Hi-Fi-System in Carver-Technologie für eine druckvolle Basswiedergabe sowie Autotelefon verfügbar. Serienmäßig schon gehören Sport-Lederlenkrad, Überrollschutzsystem und viele geräumige Ablagen zum erweiterten Ausstattungsumfang des neuen Z4.

Der BMW Z4 roadster kommt noch im Oktober diesen Jahres auf den amerikanischen Markt, in Europa im Frühjahr 2003. Dann wird optional auch SMG, ein sequenziell bedienbares Sechsgang-Schaltgetriebe für beide Motorvarianten angeboten, ein Feature, das den Fahrspaß nochmals erhöht.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten