Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.11.2002, 22:22     #1
Carsten   Carsten ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 9.954

Aktuelles Fahrzeug:
BMW

S-
Formel-1-Weltmeisterschaft 2001: Im zweiten Jahr schon ein Spitzenteam

Vier Siege, vier mal Poleposition und acht schnellste Rennrunden.

Das Rennergebnis beim Finale in Japan war bezeichnend: Die Autos von Ferrari, dem BMW WilliamsF1 Team und McLaren Mercedes machten die Punkteränge unter sich aus. Die Formel 1 hat mittlerweile drei Top-Teams – das BMW WilliamsF1 Team ist schon in der zweiten Saison in diesen elitären Kreis aufgestiegen.
Mit vier Siegen – drei durch Ralf Schumacher, einer von Juan Pablo Montoya –, vier Polepositions und acht schnellsten Rennrunden wurden die kühnsten Erwartungen übertroffen.
Der dritte Rang in der Weltmeisterschaft der Konstrukteure wurde verteidigt und der Rückstand zur Spitze verkürzt. Die deutsch-englische Mannschaft lag sogar in noch mehr Grands Prix auf Kurs für Siege und Podiumsplätze. Allerdings mangelte es 2001 an Konstanz und Zuverlässigkeit: Die beiden FW23 mit dem BMW V10-Zylinder absolvierten nur etwas mehr als zwei Drittel der möglichen Rennrunden. Zehn technische Defekte, darunter sechs am Motor beziehungsweise in dessen Umfeld schmälerten die Bilanz ebenso wie sechs Fahrfehler und zwei unverschuldete Unfälle.

„Wir sind stolz auf unsere Leistungsfähigkeit und das Erreichte“,
sagt BMW Motorsport Direktor Dr. Mario Theissen. „Dass wir so schnell aus eigener Kraft siegfähig wurden, ist auch eine starke Bestätigung für unsere Entscheidung, das Formel-1-Projekt am BMW Standort in München durchzuführen.“

BMW Motorsport Direktor Gerhard Berger erklärt: „Auf einigen Strecken waren wir 2001 auch für das Weltmeister-Team von Ferrari unschlagbar. Wir sind der Spitze im Vergleich zum Vorjahr deutlich näher gekommen und haben damit unser Ziel erreicht.“

Im kommenden Jahr will das BMW WilliamsF1 Team nach den Sternen greifen: WM-Platz zwei lautet das Ziel. „Wir werden uns technisch weiterentwickeln. Die stärkste Fahrerbesetzung der Formel 1 haben wir ohnehin“, so Berger weiter. „Aber den Rückstand auf Platz eins werden wir wohl trotzdem noch nicht aufholen können. Man muss sehen, dass uns 100 WM-Punkte vom Titel trennen.“
__________________
"Multiple exclamation marks, he went on, shaking his head, are a sure sign of a diseased mind."
Terry Pratchett
Userpage von Carsten
Mit Zitat antworten