Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.11.2002, 23:19     #1
Carsten   Carsten ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 9.932

Aktuelles Fahrzeug:
BMW

S-
Amerikaner Boris Said gewinnt BMW Sportpokal

Der Amerikaner Boris Said hat den traditionsreichen BMW Sportpokal für den erfolgreichsten BMW Privatrennfahrer der Saison 2001 gewonnen. Der Teamkollege von Hans-Joachim Stuck erhielt die Ehrung im Rahmen der BMW Motorsport Party am vergangenen Samstag in Going (A).

"Hinter den größten BMW Erfolgen im Motorsport stehen Werksengagements", sagt BMW Motorsport Direktor Gerhard Berger, "aber hinter den meisten Erfolgen stehen eigenständige Einsätze. Diese ehrgeizigen und mit unseren Autos erfolgreichen Fahrer ohne Werksvertrag sind wertvolle BMW Botschafter auf den Rennstrecken der Welt." Seit gut dreieinhalb Jahrzehnten schreibt BMW den Sportpokal zur Förderung dieser Fahrer aus. Er ist mit insgesamt 456.000 Mark für 20 Platzierte dotiert.

Boris Said (39), der Sieger 2001, ist nicht selten in mehreren Rennserien parallel am Start und das schon seit einem Vierteljahrhundert. Der Preis für seinen Fleiß sind 70.000 Mark. Er war 2001 unter anderem mit dem neuen BMW M3 GTR in der American Le Mans Series (ALMS) erfolgreich. Der gebürtige New Yorker und Wahlkalifornier belegte Rang fünf in der GT-Klasse der ALMS und sammelte 357 Punkte im Koeffizientensystem des BMW Sportpokals.

Said begann seine Motorsportkarriere als 12-Jähriger im Motocross und feierte mit 16 Lenzen bereits seine ersten Erfolge im Automobilrennsport. 1996 stieß er zum BMW Team PTG. Sein jüngster BMW Sieg datiert auf den 6. Oktober 2001, er gewann zusammen mit Stuck und Bill Auberlen mit dem BMW M3 GTR die GT-Klasse beim 1000-Meilen-Rennen ‚Petit Le Mans' in Road Atlanta (USA).

Mit 353 Punkten Platz zwei im BMW Sportpokal belegte Sandor van Es. Der 31-Jährige aus Arnheim (NL) gewann 2001 mit einem BMW 320i DTC die Holländische Tourenwagenmeisterschaft.

Auf Rang drei (332 Punkte) kam sein Landsmann Peter Kox (37). Kox wurde mit einem nach dem ebenfalls seriennahen Super Production Reglement vorbereiteten BMW 320i Tourenwagen-Europameister.


Weitere BMW Privatfahrer-Erfolge in der Saison 2001:

- Das Team Carly Motors gewann die Teamwertung in der Tourenwagen-Europameisterschaft mit nach Super Production Reglement vorbereiteten, seriennahen BMW 320i.
- Niko Pulic aus Kroatien siegte mit einem BMW M3 Gruppe A in der Berg-Europameisterschaft für Tourenwagen.
- Der Italiener Franz Tschager sicherte sich mit einem Osella BMW den Titel in der Berg-Europameisterschaft für Sportwagen.
- Eric Bruynoghe und Dimitri Cuyvers, beide aus Belgien, gewannen mit einem BMW Z3 die GTB-Wertung in der Belgischen Meisterschaft.
- Georg Severich (D) und Luc Pensis (B) pilotierten einen nach dem Supertourenwagen-Reglement vorbereiteten BMW 320i und entschieden die Tourenwagen-Klasse bis drei Liter Hubraum in der Belgischen Meisterschaft für sich.
- Der Franzose Jean Philippe Deyraut wurde auf BMW M3 Gewinner der Kategorie Spezialfahrzeuge in der Französischen Supertourenwagen-Meisterschaft.
- Herbert Stenger (D) siegte in der FIA International Hill Climb Challenge Region West und in der Internationalen Deutschen Bergmeisterschaft mit seinem Stenger BMW.
- Der Tscheche Otokar Krámský wurde mit einem BMW M3 Gruppe A Tschechischer Bergmeister.
- Dagmar Suster (SI) holte mit seinem BMW M3 Gruppe N die Krone in der Slowenischen Rundstrecken-Meisterschaft.


Fortsetzung der Bonuszahlung für erfolgreiche DTC Kundenteams

BMW wird die im vergangenen Jahr eingeführte Bonuszahlung für erfolgreiche Kundenteams fortsetzen. So wird auch 2002 das Team, das mit dem BMW 320i DTC den Titel in der Deutschen Tourenwagen Challenge (DTC) gewinnt, mit Ersatzteilgutscheinen in Höhe von 12.500 Euro pro eingesetztem Fahrzeug bzw. maximal 25.000 Euro pro Team prämiert werden.

In der zurückliegenden Saison 2001 sicherte sich DTC-Sieger Markus Gedlich (Team Schubert Motors) diese Prämie.

Auch die Markenkollegen profitieren vom Gesamtsieg eines BMW Fahrers: Alle weiteren regelmäßig - bei mindestens acht Rennen - in der Serie vertretenen BMW Kundenteams erhalten Ersatzteilgutscheine im Wert von 5.000 Euro pro Fahrzeug bzw. maximal 10.000 Euro pro Team.

Zur Verbesserung der Saisonvorbereitung veranstaltet BMW für alle Kundenteams zwei Testtage. Einer findet vor dem ersten Lauf statt, der zweite wird später im Jahr anberaumt. An den Testtagen stehen den Teams BMW Ingenieure zur Verfügung.
__________________
"Multiple exclamation marks, he went on, shaking his head, are a sure sign of a diseased mind."
Terry Pratchett
Userpage von Carsten
Mit Zitat antworten