Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.11.2002, 21:55     #1
Carsten   Carsten ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 9.953

Aktuelles Fahrzeug:
BMW

S-
Peter Kox vom BMW Team Germany neuer Tourenwagen-Europameister -- Markus Gedlich auf

Zwei Tourenwagenmeisterschaften - eine
nationale und eine internationale - gingen an den letzten Wochenenden an BMW
Piloten.


Der Gewinner des 2001 neu ausgeschriebenen "European Super Production
Championship" ist der niederländische BMW Pilot Peter Kox (37) . Auf seinem nach dem technischen FIA-Reglement für "Super Production Cars" präparierten BMW 320i verwies er seinen Markengefährten und Landsmann Duncan Huismann nach
saisonlangem, hartem Kopf-an-Kopf-Rennen auf den zweiten Meisterschaftsplatz.
Die Titelentscheidung fiel am 21. Oktober beim letzten Rennen der Serie auf der früheren Grand Prix-Strecke in Estoril/Portugal, wo beide in der Folge einer Kollision punktelos ausgingen und es beim vorherigen Dreipunkte-Vorsprung von Kox blieb.

Peter Kox wusste in jeder Phase der spannenden Meisterschaft zuverlässige und kompetente Partner um sich. Sein 240 PS starker 320i wurde mit dem gesamten
Know-how von Schnitzer Motorsport aufgebaut, die für das Münchner Werk schon seit Jahrzehnten für Siege und Meisterschaften garantiert. Eingesetzt wurden die Autos unter Leitung des Italieners Roberto Ravaglia, dessen Spezialität, das Gewinnen von Tourenwagenrennen auf BMW, jahrelang die Motorsportbilanzen der weiss-blauen Marke bereicherte.

Kox´ Team, das BMW Team Germany, stand, was mit dem in den deutschen Landesfarben lackierten Dach visualisiert wurde, unter der Patenschaft des Vertriebs der BMW Region Deutschland. Weitere Patenschaften hatten die BMW Vertriebe in Belgien, Großbritannien, Holland, Schweden und Italien übernommen. Kox siegte in Monza, Brünn und Silverstone und hielt sich mit zweiten Plätzen in Zolder, Budapest und am Nürburgring immer auf Meisterschaftskurs.

Rückendeckung erhielt Kox während der gesamten Saison von seinem Teamkollegen im BMW Team Germany, Norman Simon (25), dessen Sieg in Zeltweg und dessen vierter Platz in der Meisterschaft die Schlagkraft seines Teams bestätigte. Simon sicherte sich gleichzeitig den offiziellen Titel in der Kategorie "U
25" für junge Fahrer.

Kox, seit vielen Jahren im Kader der BMW Piloten und auf Touren- wie Sportwagen
mit dem weiss-blauen Emblem gleichermaßen erfolgreich, bekam seinen ersten internationalen Titel wahrlich nicht geschenkt. Gerade sein Markengefährte und Landsmann Duncan Huisman vom Team BMW Nederlande lieferte ihm so manchen beinharten Kampf.

Auch der Norweger Tommy Rustad, mit einem Nissan Primera Mark III am Start,
kam im Lauf der Saison immer besser in Schwung und sammelte nach anfänglichen
Achtungserfolgen zum Schluss drei Siege in Folge, was ihm Platz drei im Championat hinter den beiden Holländern einbrachte.

Die Bilanz nach einem Jahr der neugeschaffenen Tourenwagen-Europameisterschaft:
Spannende Rennen und knallharter Tourenwagensport, dessen Attraktivität noch mehr konkurrierende Marken vertragen könnte. Für BMW war dies ein Jahr des Anknüpfens an den seriennahen BMW Kundensport und an große
Tourenwagen-Tradition - es grüßen die BMW 2002 der 60er, die Coupés der frühen
und die 320i der späten 70er sowie die M3 der 80er und 90er Jahre.

Ein anderer Tourenwagen-Meister stand schon ein Wochenende früher fest: Da
sicherte sich der 34-jährige Frankfurter Markus Gedlich die diesjährige DTC
(Deutsche Tourenwagen Challenge) auf einem mit dem Kox´schen Exemplar nahezu
identischen, seriennahen BMW 320i. Gedlich und sein Rennauto wurden betreut von der Mannschaft um Torsten Schubert. Und der Triumph stellte sich in Oschersleben ein - einem der Standorte des engagierten BMW Händlers.
__________________
"Multiple exclamation marks, he went on, shaking his head, are a sure sign of a diseased mind."
Terry Pratchett

Geändert von Carsten (24.11.2002 um 22:16 Uhr)
Userpage von Carsten
Mit Zitat antworten