Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.11.2002, 23:56     #7
asm   asm ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von asm
 
Registriert seit: 01/2002
Ort: D-30519 Hannover
Beiträge: 2.187

Aktuelles Fahrzeug:
Mercedes C220CDI T-Model
Ich habe bereits alles probiert...

Es gibt einen gewissen Spielraum...

1. Das Loch etwas weiter öffnen (aber vorsichtig... sonst siehts hinterher bescheiden aus)
2. Hellere LEDs mit anderem Abstrahlwinkel verwenden
3. Den Vorwiderstand gegen einen geringeren tauschen

Geblendet wird man - entgegen der hier geäußerten Befürchtungen - nicht. Denn die LEDs bleiben ja weiterhin tief versenkt. Die kann man auch nicht "rausziehen". Konstruktionsbedingt.

Ich habe bei mir super helle rote LEDs eingebaut. Das schaut ganz nett aus. Die super hellen blauen LEDs waren mir viel zu hell... schick und schwul (ist nicht diskriminierend gemeint!) sah rot links und blau rechts aus.. ergibt auf dem Alu-Interieur ein zartes Lila...

Sah geil aus, aber irgendwie passt so'n Kinderkram nicht in einen BMW. Also rot genommen. Ist etwas intensiver als orange (man nimmt dann endlich mal wahr, dass es eine Aufbeleuchtung gibt!).

Also wer sich schon die Mühe macht, den Vorwiderstand auszutauschen (nicht wegzulassen!), der kann auch gleich die LEDs tauschen. Finde ich... denn auch mit Aufbohren und anderem Vorwiderstand sind die original LEDs keine besonders guten Ausleuchter!


Im Vergleich zum Audi ist's im E46 zappen duster... überlege immer noch, wie man "schick" (also vernünftig) Fußraumbeleuchtung (während der Fahrt, vorne und hinten) und Beleuchtung in den Türgriffen realisieren könnte... aber bislang habe ich noch nichts vernünftiges gefunden...


@Macro

Hab's nur gerade zufällig gesehen... Wie geht's Dir, was macht das Leben?

Geändert von asm (09.11.2002 um 23:59 Uhr)
Mit Zitat antworten