Thema: 3er / 4er allg. Ölwechsel - Intervalle abwarten ?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.11.2002, 15:29     #15
amarium   amarium ist offline
Junior Freak
 
 
Registriert seit: 06/2002
Beiträge: 440

Aktuelles Fahrzeug:
730i (E65, 07/2005), 530i (E39, 03/2002), 328i Coupé (E36, 07/1995)
" Wer gut schmiert, der gut fährt."

Das ist nicht nur eine Weisheit aus der Politik.

Mir ist noch nie ein Motor verreckt und meinem alten Herrn auch nicht. Da kommt alle 10.000-12.000 km bzw. nach 12 Monaten neues Öl rein. Das ist garantiert billiger, als der Ärger und Kosten mit einem defekten Triebwerk. Da kann mir der Händler oder das Werk erzählen was sie wollen. Meinen einigermaßen gesunden Menschenverstand werde ich nicht durch Marketing"argumente" ersetzen.

Leute, geht doch mal logisch an die Sache ran: Ein Automobilhersteller will neue Autos verkaufen. Der will nicht, dass ihr ewig damit rumfahrt. Um gleichzeitig den Profit zu erhöhen verkauft man die Autos teurer und sagt den Kunden, dass sie - z.B. durch längere Serviceintervalle - dort das Geld ja wieder sparen können.
Angenehmer Nebeneffekt: Die Kisten verrecken früher (aber außerhalb der Gewährleistung) und man kann mehr Neuwagen und Ersatzteile verkaufen. Das finden dann auch die Händler gut.

Kein Hersteller kann es sich mehr leisten, nicht so zu kalkulieren. Leider.

Wer sein Auto least und alle 1-2 Jahre wechselt, dem kann es egal sein. Ich bekomme allerdings eine Gänsehaut, wenn ich sehe, wie jemand ein Auto aus dem Kaltstart bis an den Begrenzer prügelt. Mutwillige Zerstörung dieser Art ist unnötig und dumm.
__________________
---amarium

Sometimes the impossible becomes impossible.
Mit Zitat antworten