Thema: 3er / 4er allg. 330d oder 2.5 tdi?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.10.2002, 18:59     #24
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
@pardonner

da scheinst du aber ein sehr flottes 320D modell gehabt zu haben. überhaupt bei einem diesel von bissigkeit und drehfreudigkeit in oberen drehzahlbereichen zu sprechen, ist schon bemerkenswert. ich habe den 320CiC und den 320D touring einige kilometer über die babs getreten. ein 320i ist obenrum wesentlich bissiger und drehfreudiger als der diesel. wo liegt denn deiner meinung nach der optimale schaltpunkt beim 320D. gefühlsmässig konnte ich das kaum ertasten. beim 320i dreht man einfach fast aus - obenrum geht der am besten. oberhalb von 200 sieht der 320D kein land gegen ein 320i. bis 200 geben sie sich nicht allzuviel - das wäre mein tip. mal sehen ob ein moderierter vergleich zustande kommt. ein 325i (M54) bin ich noch nicht gefahren.

ciao claus

ps:
was verstehst du unter elastizität? gleicher gang, gleiche übersetzung??
bei gleicher übersetzung ist ein turbodiesel einem sauger benziner immer überlegen, weil der sein drehmoment am rad aus der drehzahl schöpft. wählt man einen geschwindigkeitsbereich für den elastizitätstest, wo der benziner in einem gang von 5000 - 6500 drehen kann, wird der benziner vorne liegen.
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS

Geändert von Blue Rabbit (30.10.2002 um 19:06 Uhr)
Mit Zitat antworten