Thema: 3er / 4er allg. Reifenverschleiss 330d???
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.10.2002, 07:29     #5
Blue Rabbit   Blue Rabbit ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 02/2002
Beiträge: 5.662
hi,

der reifenverschleiss eines autos hängt vom fahrzeuggewicht und radmoment (drehmoment am rad) ab. wieviel radmoment an den reifen anliegt ist wiederum sache der fahrweise. fährt man mit dem 330er genauso wie mit einem 320er wird sich der reifenverschleiss unwesentlich unterscheiden - allerdings bräuchte man dann auch keinen 330er.
sehr viel potentielles radmoment liegt bei niedrigen geschwindigkeiten an, im 1ten gang ist bei trockenheit schlupf möglich. auf der bab spielt das radmoment nur noch eine nebenrolle, weil es auf ca. 1/5 schrumpft. hier liegt der hauptverschleiss bei der walkarbeit durch die hohe geschwindigkeit und natürlich das extreme negative radmoment beim bremsen.
fazit: wird ein wagen viel bei mittleren geschwindigkeiten bewegt ohne das häufig extreme beschleunigungssituationen auftreten halten die reifen sehr lange. das krasse: gegenteil driften um langsame kurven und extremes bremsen u.a. bei hohen geschwindigkeiten.
bei mir z.b. dürften die hinterreifen ca. 40.000 km und die vorderen ca. 50.000km halten (es ist noch nicht soweit). an den hinterreifen entstand ein ausgeprägter bremssägezahn, wahrscheinlich hauptsächlich von bab und landstrasse, d.h. bei mir ist der hauptverschleiss verzögerung und nicht motordrehmoment aus unteren geschwindigkeitsbereichen.
diese laufleistung finde ich sehr gut. bei meinem schwiegervater seinem a4 diesel halten die vorderreifen nur ca. 20.000km - meine vermutung: viel gewicht (walkarbeit) auf der vorderachse, viel microschlupf durch frontantrieb + vorderreifen = hauptbremsreifen. seine hinterreifen sehen noch nahezu neu aus.

ciao claus
__________________
Besser 1000 kg als 1000 PS
Mit Zitat antworten