Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.10.2002, 17:28     #1
Caleb   Caleb ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Caleb

Threadersteller
 
Registriert seit: 02/2002
Ort: D-22547 Hamburg
Beiträge: 165

Aktuelles Fahrzeug:
BMW E39 540i

HH-XX XXXX
Angedacht Regeländerungen in der Formel 1, was sagt ihr dazu?

'nabend

hab gerade das hier gefunden:
FIA verbietet Stallorder


28.10.2002


sportal.de


Die leidige Diskussion um eine interne Stallorder, die in das Rennergebnis eingreift, wird in der neuen Saison endlich ein Ende haben. Die Formel-1-Kommission des Internationalen Automobilverbandes (FIA) hat sie in London einfach verboten.

Außerdem wird es von 2003 an Punkte für die Weltmeisterschaft für die Plätze eins bis acht statt bisher eins bis sechs geben. Weiterhin wurde eine Änderung der Trainingsmodalitäten sowie der Verzicht auf den Großen Preis von Belgien in Spa beschlossen.

Allerdings sind diese Vorhaben noch nicht amtlich. Am 13. Dezember muss der FIA-Weltrat die neuen Veränderungen absegnen.

Hier die Übersicht:

Qualifikation: Es gibt zwei Qualifikationstrainings. Freitag und Samstag, jeweils 13.00 bis 14.00 Uhr. Es gibt (nur) eine fliegende Runde für jedes Auto, jedes Auto fährt
allein. Die Startreihenfolge am Freitag folgt dem Stand der Weltmeisterschaft (beim ersten Saisonrennen dem WM-Endstand des Vorjahres). Der Führende startet zuerst, gefolgt vom Zweiten, usw.

Die Freitags-Zeiten bestimmen die Startreihenfolge am Samstag (die nicht für die Startaufstellung zählen) bestimmt, so dass der Schnellste vom Freitag am Samstag als Letzter, der Zweitschnellste als Vorletzter, usw. fährt.

Training: Das Training bleibt unverändert am Freitag von 11.00 bis 12.00 Uhr und am Samstag von 09.00 bis 09.45 sowie 10.15 bis 11.00 Uhr.

Tests: Wer sich verpflichtet zwischen dem 1. März und dem 1. November nur zehn Tage zu testen, darf am Freitag vor dem Rennen von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr auf der Grand-Prix-Strecke fahren. Alle anderen Mannschaften müssen direkt in die Qualifikation. Allerdings tritt der Paragraf nur in Kraft, wenn bis zum 15. Dezember drei Teams unterschreiben.

Weltmeisterschaftspunkte: Von 2003 an gibt es Punkte bis zum achten Platz in der Folge 10:8:6:5:4:3:2:1 (anstelle bisher bis Platz sechs in der Folge 10:6:4:3:2:1).

Der Grand Prix von Belgien 2003: Der Grand Prix von Belgien 2003 wird vom Weltmeisterschaftskalender gestrichen, weil es keine Einstimmigkeit unter den Teams gegeben hat, die Veranstaltung ohne Tabakwerbung durchzuführen.

Reifen: Jedes Team darf zwei verschiedene Trockenreifen bei jeder Veranstaltung verwenden (bisher durfte jeder Reifenhersteller nur dieselben zwei Trockenreifen an jedes seiner Teams liefern). Die Rennställe sind weiterhin limitiert auf zehn Sätze von Trockenreifen pro Veranstaltung. Nur ein Typ von Nassreifen darf pro Veranstaltung gebraucht werden.

IMHO absoluter Blödsin bisauf die Geschichte mit der Stallorder aber mit dem Rest machen sie die Formel 1 gänzlich kaputt.

Bin auf eure Meinung gespannt,
greetz

Dirk
Mit Zitat antworten