Thema: 3er / 4er allg. Philos Fazit, damit was geht!
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.10.2002, 19:33     #4
Gerd Sihler   Gerd Sihler ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Gerd Sihler
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: Nahe Ulm
Beiträge: 2.537

Aktuelles Fahrzeug:
New Beetle 1,8t Sport Edition

UL-VW
@Philo,

vom Grundprinzip her eine nachvollziehbare Absicht. Was mir absolut missfällt ist der Ton, mit dem Du hier Deinem persönlichen Urteil nach relativ verallgemeinernd andere User öffentlich als Hirnakrobaten beschimpfst.
Auch z.B. derjenige der moniert, das sein Fahrzeug nicht die angegebene Leistung erbringt, sitz im selben Boot...

Was ich ebenfalls in keinster Weise nachvollziehen kann ist Deine Einschränkung auf den Begriff "Halter" statt "Besitzer". Garantieansprüche unterscheiden hierbei in keinster Weise.
Und aus eigener Erfahrung haben eher die Leasinggrossabnehmer, wie sich Fahrer von Firmen und Firmenverbunden hier registriert haben, geringfügig mehr Einflussmöglichkeiten.

Darüber hinaus redest Du hier von Konstruktiven Mängeln. Dir ist schon klar, das Beispielsweise nur innerhalb der E46-Reihe bereits mehrere Entwicklungsstufen umgesetzt wurden, durch die Mängelbeseitigung (woher sie auch kamen) bereits in die Serienfertigung übernommen wurden. Wie willst Du denn zum einen hier Konstruktionsmängel stichhaltig, nachweislich erfassen und zum anderen diese, bzw. deren Ursache über mehrere Entwicklungsstufen einander eindeutig zuordnen.
Beispielsweise gab/gibt es Fensterklappern an unterschiedlichen Ausführungen des E46 aus unterschiedlichen Gründen. Die dazu z.T. bereits duch Änderung der Serienproduktion, bzw. Nachbesserung der gemeldeten Fahrzeuge geführt hat.

Also zusammengefasst. Als erstes ändere Deinen Ton. (Dies fasse nicht als Bitte auf !)
Weiterhin, mach Dir mal Gedanken zu den von mir aufgeführten Punkten, bevor Du eine "Rebellion" (absichtlich übertrieben !) anregst, die nicht Wasserdicht ist und imho zu nichts führt.

Gerd
__________________

Userpage von Gerd Sihler