Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.10.2002, 09:49     #9
Ert   Ert ist offline
Junior Mitglied
 
 
Registriert seit: 09/2002
Beiträge: 40

Aktuelles Fahrzeug:
330d touring EZ:05/2001
Golf IV PD-TDI

@ Jan & 320d Jan,

das größte (aber leider nicht das einzige!) Problem was jeder Pumpe Düse TDI Motor hat, und offensichtlich bei VW und den Vertragshändlern beharrlich ignoriert wird, ist der Befestigungsbolzen (oder Stehbolzen) der Zahnriemenspannrolle.
Dieser Pfennigsartikel bricht bedingt durch Kerbwirkung (lernt jeder Maschinenbaustudent im ersten Semester) im ersten Gewindegang des M8 Gewindes nach der "Verjüngung" von M10- auf M8-Gewinde sauber und glattflächig ab. Dieses Schadenbild war auch kein Einzelfall wie ich später herausfand
Ist bei meinem PD-TDI bei 160 km/h passiert, hörte sich interessant an.

Das Resultat: Motor Totalschaden.

Das schlimmste daran ist, ich hatte bereits Monate vor dem Motorschaden das Laufgeräusch des Zahnriementriebs (ein Quietschen, ähnlich wenn Gummi auf Metall reibt, wird lauter je heisser der Motor wird) beanstandet. Nach mehrmaligen erfolglosen Mangelbeseitigungsversuchen wollte man mir dann ca. 3 Wochen vor dem Motorschaden weismachen, dass das Geräusch normal sei! Andere PD-TDI hatten dieses Geräusch jedoch nicht, ein Schelm wer böses dabei denkt!

Mit meinem BMW gab es auch schon ein paar Probleme, und die Werkstatt hat sich auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert, aber bei meinem BMW Händler hat man sich bemüht und auch bis jetzt immer eine Lösung der Probleme gefunden.
So etwas gibt es bei VW definitiv nicht!!

Das einzige was bei meinen 2 Golf IV nie Probleme machte, waren die Spaltmaße der Karosserie.

Viel Spaß noch mit Pumpe Düse & Co. Ich bin geheilt von VW!!!
Mit Zitat antworten