Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.09.2016, 19:04     #570
Uberto   Uberto ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Uberto
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Landkreis Freising
Beiträge: 5.940

Aktuelles Fahrzeug:
Mietwagen
Interessante Debatte hier immer noch

Das Vermissen von klassischen BMW R6-Triebwerken wird immer bleiben, auch bei mir. Wenn man sich dann aber mal einen 218d AT genauer ansieht und er ein wenig Extras an Bord hat, dann muss man doch sagen, dass der Wagen sicherlich dem "Premium"-Anspruch in seiner Gesamtabstimmung entspricht.
Wer sich mit den Japanern, Koreanern oder Franzosen genauer beschäftigt, der wird schnell merken, dass hier noch deutliche Unterschiede bestehen.

Ja, der BMW ist in seiner Haptik nicht Premium.
Ja, der BMW ist zu teuer.
Ja, ein BMW 2er AT braucht einiges an Extras um ordentlich auszusehen und dem Premiumanspruch auch in der Haptik gerecht wird.
Ja, die 3-Zylinder Motoren sind ein Graus und entsprechen nicht dem Antriebsanspruch der Münchner.

ABER:
Wenn man mit sich den 2er AT mit der am häufigsten georderten Version als 218d GT ansieht und ihn fährt, stellt man schnell fest, dass alles sauber zusammen arbeitet. Das Fahrwerk ist sehr gut abgestimmt und passt in 95% der Fälle für alle Einsatzgebiete. Motor-Getriebe und alle anderen Komponenten wirken komplett auf einander abgestimmt. Hier wirken andere Hersteller immer mit Kompromissen behaftet. Darum kann man durchaus von einem Premiumfahrzeug sprechen.

Würde ich mir einen BMW 2er AT kaufen?
NEIN. Er sieht optisch nicht eines BMW würdig aus und ist schlicht zu teuer und bietet zu wenig Variabiliät für diese Fahrzeugklasse.

Was würde ich dann kaufen?
Ganz klar einen VW Touran oder einen Opel Zafira. Der VW ist in seiner Variabilität nicht zu schlagen, ist ebenso wertig und fein abgestimmt wie der BMW. Preislich ist hier mehr Spielraum als beim BMW ohne aber weniger Extras zu bekommen.
__________________
Leute, lasst Euch nicht hybridisieren! Und bleibt hart am Gas!
Mein Auto Test-Blog
Userpage von Uberto
Mit Zitat antworten