Thema: 3er / 4er allg. Qual der Wahl: Audi oder BMW
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2002, 20:24     #33
MelS   MelS ist offline
Senior Freak
  Benutzerbild von MelS
 
Registriert seit: 08/2001
Beiträge: 969

Aktuelles Fahrzeug:
135i N54 Stage 2
Zitat:
Fahrleistungen: was von MelS oben geschrieben wurde stimmt defintiv nicht. Der BMW 330d geht besser (keine Welten natürlich !) als der Audi V6 (180 PS).
So, was habe ich denn geschrieben?!

Zitat:
der "kleine" 2.5 TDI nicht langsamer als der "neue" 320d, und ein 330xd kann dem (vergleichbaren) 2.5 TDI quattro sicher nicht das Wasser reichen.
Der "kleine" 2.5 TDI mit 155 PS ist in der absoluten Beschleunigung dem 320d dicht auf den Fersen. Die Unterschiede liegen - wenn überhaupt - im Zehntelsekundenbereich, sind daher vernachlässigbar; die Vmax des Audi ist ohnehin höher. Vergleiche ich Messwerte aus verschiedenen Fachzeitschriften, so ist unter Umständen sogar der Audi schneller (2.5 TDI: 0 auf 180 km/h in 35,2 s laut ams, 320d: 37,4 s laut mot). Im Durchzug ist der TDI dem 320d - im gleich Gang - zumindest gleichwertig. Die größeren Kraftreserven des 320d ab 2000/min werden in der Praxis durch das Sechsganggetriebe des Audi kompensiert - entsprechende Schaltarbeit vorausgesetzt. Insofern kann man das, was ich geschrieben habe, m.E. durchaus so stehen lassen. Mal ganz abgesehen davon, dass der 2.5 TDI mit 163 PS noch geringfügig besser gehen dürfte als der Vorgänger.

Was den 330d betrifft, so habe ich geschrieben:

Zitat:
ein 330xd kann dem (vergleichbaren) 2.5 TDI quattro
Die Rede war also vom 330xd.

Auch bei BMW "frisst" der Allradantrieb Leistung und bringt zuzsätzliches Gewicht mit sich. Vergleich nur mal die Fahrleistungen des 330i mit denen des 330xi. Deshalb bin ich mal gespannt, auf...

Zitat:
Kann gerne ein dutzend Scans hier präsentieren...
...den "angekündigten" Test eines 330xd. Also, bitte "präsentieren"! Im Übrigen zieht der 2.5 TDI quattro sehr gut durch, weil er noch kürzer übersetzt ist als der Fronttriebler.

In der Laufkultur ist der 330d dem 2.5 TDI zweifelsohne überlegen, ebenso wie der 320d den Vierzylinder-TDI. Der 320d verbraucht weniger als der "kleine" 2.5 TDI. Das habe ich aber nie bestritten. Beim Ausdrehen offenbart der 2.5 TDI einen fast schon sportlichen Klang - natürlich an Diesel-Maßstäben gemessen. Jedenfalls hört man, dass da sechs Zylinder verteilt auf jede Menge Hubraum arbeiten, das kann man durchaus als angenehm empfinden.

Geändert von MelS (21.10.2002 um 20:32 Uhr)
Mit Zitat antworten