Thema: 3er / 4er allg. E36 springt manchmal nicht sofort an
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.10.2002, 16:01     #7
Schleicher   Schleicher ist offline
Senior Profi
  Benutzerbild von Schleicher
 
Registriert seit: 03/2002
Beiträge: 2.684

Aktuelles Fahrzeug:
E61 530dA, E87 120iA
Hi,

dazu gabs schonmal paar Tips an anderer Stelle. Ein Punkt scheint da bei manchen E36 immer wieder aufzutreten. Nach diesen typischen 5m Garagenfahrten mit sehr kurzen Motorlaufzeiten säuft der Motor regelrecht ab. Entweder kurz danach oder sogar noch am nächsten Morgen. Dann muß man teilweise bis zu 2-3 min regelrecht orgeln bis er wieder anspringt.
Ich habe dies wetterabhängig (kühl und naß, im Freien über Nacht gestanden) ab und zu nachvollziehen können.
Die Ursache scheint in der Überfettung während der Kaltstartphase zu liegen. Bei kaltem Motor und kurzen Laufzeiten registriert die DME dies irgendwie nicht und schüttet immer wieder mehr Sprit in die Klüsen. Als folge säuft der Motor ab...

Als Abhilfe soll wohl das Ziehen einer Sicherung helfen (wahrscheinlich der DME) um diese zu resetten. Am Besten mal danach suchen.
Wenn ansonsten der Motor rund läuft und keine Probleme hat, dann hilft wohl nur freiorgeln...

MfG
Der Schleicher
__________________
Straße naß, Fuß vom Gas. Straße trocken, rauf den Socken...
Spritmonitor von Schleicher
Mit Zitat antworten