Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.06.2016, 00:28     #2
freakE46   freakE46 ist offline
Power User
  Benutzerbild von freakE46
 
Registriert seit: 10/2005
Beiträge: 13.838

DD-
Zitat:
Zitat von UN-318CI Beitrag anzeigen
Da ich mich bisher nicht gerade ausführlich mit dem 1er beschäftigt habe frage ich einfach mal in den blauen Dunst hinein. Man hört ja vom einer teilweise die gleichen Horrorgeschichten wie von den späten E46 Vierzylindern, sprich Kette und Elektronik.

Der frühe 116i mit N45 mit 1.6l und 115PS hat ja keine Valvetronic und auch keine Direkteinspritzung (was ich eigentlich ganz gut finde ). Dafür gibt es ihn nicht im Dreitürer, welchen ich eigentlich wenn gerne hätte.
Gerade der N45 hat ordentlich mit der Kette zu kämpfen. Nach meiner persönlichen Erfahrung (Leistung/Verbrauch) würde ich auch vom 116i mit dem 1.6 Liter Motor (egal ob mit DI=N43 oder ohne=N45) abraten. Deutlich entspannter wurde es erst ab Frühjahr 2009 mit dem "upsized" 116i mit 2,0-Liter-N43 (122 PS). Diesen Motor würde ich persönlich deutlich eher kaufen, die 116i davor keinesfalls. So müde unten herum, so drehfaul oben herum - und dann noch dieser zweistellige Verbrauch, wenn man das Gaspedal zu schief anschaut...

Nach meinem Eindruck ist der 116i 2.0 (122 PS) kaum schlechter als ein 118i (143 PS), daher ist er definitiv eine Alternative aus meiner Sicht.

Zitat:
Zitat von UN-318CI Beitrag anzeigen
Der frühe 118i mit N46 2l und 129PS ist ja quasi ein "gedrosselter" E46 Motor.
Der N46B20UL (so die korrekte Motorenbezeichnung) ist die deutlich bessere Option, die ich bei einem Vorfacelift-1er auch eher in Erwägung ziehen würde. Auch hier gilt: Er ist nicht für den 3-Türer verfügbar, der ab Mai 2007 bereits mit den N43-DI ausgestattet wurde. Der N46 ist weniger problematisch als der N42, der noch im E46 (aber nicht mehr im E87/E90) zum Einsatz kam.

Zitat:
Zitat von UN-318CI Beitrag anzeigen
Vom Gefühl und dem was ich so lese gefällt mir der 2.0l 116i ganz gut, der 1.6l 116i ist doch auch eher selten oder?
Selten war der 116i nie, von jedem Motor hast du reichlich Auswahl. Ich (persönlich) würde meine Suche auf den 116i 2.0 beschränken, da er erst dann akzeptable Motoreigenschaften entwickelt hat. Der 2.0-Liter läuft deutlich ruhiger und im unteren Drehzahlbereich stämmiger, obgleich er ebenso sporadisch ein gewisses Teilllastruckeln entwickelt (zumindest galt das für meine Tesobjekte). Das ist aber weniger dramatisch. Der 2.0-Liter läuft kraftvoller, verbraucht jedoch nicht mehr als der damit abgelöste 1.6-Liter.

Der N43 ist mit seiner geschichteten Direkteinspritzung sowieso kein Motor für die Ewigkeit, aber wenn es ein Benziner sein sollte (und es leider nicht für den 130i reicht), dann würde ich meine Karten auf den 116i (ab 2009) oder den 118i LCI (143 PS) setzen. Beim Vorfacelift reicht der 118i. Ein Vorfacelift-1er ist im dafür eben nochmals etwas älter und innen weniger hochwertig verarbeitet.
__________________
Just because you're paranoid, don't mean they're not after you.
Userpage von freakE46
Mit Zitat antworten