Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2016, 12:36     #11
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.645
Zitat:
Zitat von Rollo Beitrag anzeigen
Die Teams haben offensichtlich nicht einmal im Ansatz verstanden wie das neue Reglement funktioniert und mussten hilf- und fassungslos mitansehen wie ihre Fahrer trotz Potenzial sang und klanglos aus dem Feld fielen.
Ja, der Sky Moderator war auch lustig, wie er immer wieder "er kann noch einen Runde fahren" verkündete und immer falsch lag. Mir ist es unverständlich, wir sehen das ja auch oft beim Fußball, dass diejenige, die Millionen mit dem Sport verdienen nicht im geringsten regelfest sind. Das ist doch trotz der Änderung keine Raketenwissenschaft.

Zitat:
Zitat von Rollo Beitrag anzeigen
Krönung dann Q3.
Acht Autos fahren eine Zeit, nur Mercedes geht noch einmal heraus und fährt vier Minuten vor Schluss die Pole unter sich aus.

Die Uhr tickt herunter, null Spannung zum Schluss, die Spannung der Vergangenheit wer auch nach abgelaufener Zeit die Pole holt ist weg vom Fenster.

Handlungsbedarf ? Hoch !
Naja, ich denke McLaren oder Ferrari wären auch mit der alten Regel nicht mehr raus gegangen.
Das Problem ist nicht das Format, sondern der große Abstand zwischen den Teams und das Reifensparen.

Ein weiterer Extra Satz für Q1, Q2 und Q3 (also komplett freie Reifen in Q3 für zwei Stints) und das Problem wäre nicht da.

Zitat:
Zitat von irvine99 Beitrag anzeigen
Ich saß heute morgen so vorm Fernseher...

Lauda hat es richtig gesagt: "Griff ins Klo!" Dem ist nichts hinzuzufügen
Ja. Allerdings wäre das Q Format zu Bridgestone Zeiten echt toll gewesen. 10 Fahrer innerhalb einer Sekunde und Reifen mit denen man durchgehend fahren kann.
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten