Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.11.2015, 09:49     #214
=Floi=   =Floi= ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 8.687

Aktuelles Fahrzeug:
1
Zitat:
Zitat von Georg Beitrag anzeigen
Um in der F1 als Testfahrer der feste Vorgaben zu erfüllen hat zu fungieren - OK - aber ich denke nicht, dass sie an die Leistungen diverser anderer Fahrer in der F1 rangekommen wäre.

Das hat nichts mit "is ja nur ne Frau" zu tun (wobei, wenn ich mir die Jutta so anschau...) - aber auch Talent ist in den meisten Fällen endlich.

Georg
wobei testfahrer nicht rennfahrer ist!
nicos setup macht wohl auch hamilton so schnell. Wenn jemand bei bei der testfahrt sauber analysieren und das auto für die fahrer zum positiven verbessern kann, dann ist das schon sehr viel wert.


btw. wenn ich mir anschaue wie wenig punkte ein hülkenberg durch seine (unverschuldeten) unfälle und defekte einfährt ist es dort ja auch so, dass das volle potential nicht ersichtlich wird.
in 17 rennen ist er 6 mal ausgefallen und in den anderen rennen ging auch genug schief. Das nur als gegenbeispiel wie schmal der grat des erfolges sein kann.

edit
toll, georg ich habe das letzte posting erst später gelesen...

Zitat:
Zitat von Rollo Beitrag anzeigen
Absolut.

Ihre ruhige und charmante Art kommt auch bei mir gut an. Sie hat einmal an einem Freitag für Sport1 als Co-Kommentatorin das 1. und 2. freie Training moderiert, da ist denen förmlich die Mailbox explodiert für was da für klare und präzise Ansagen von ihr kamen.

Kein Vergleich zu den "Experten" von RTL.
ja, das war ganz gut. wobei dort die gäste immer sehr hochwertig sind und ich auch gerne leuten aus dem fahrerlager zuhöre. Für die zielgruppe bei RTL wären solche fachleute aber eventuell zu viel des guten. Das kann man so auch wieder nicht durchsetzen, wenn man das niveau zu hoch anhebt und nur noch ingeneure es verstehen.
Bei DSF gefallen mir auch die gäste, welche bei zusehen emotional voll abgehen. das ist auch jedesmal ein highlight.
__________________
auf und nieder, immer wieder
Bei gefühlvoll liebkostem Gaspedal offenbart der 136 PS starke und mit einem Drehmoment von 280 Newtonmetern gesegnete R4 lässigen Man könnte- wenn-man-wollte-Charakter und schnuffelt brav vor sich hin wie ein großer, abgeklärter Familienhund. Nur geschulte Ohren orten im entfernten dumpfen Säuseln aus dem Maschinenraum hin und wieder ein zartes, metallisch zirpendes Selbstzünder-Timbre.

Geändert von =Floi= (07.11.2015 um 09:59 Uhr)
Mit Zitat antworten