Thema: 1er E87 u.a. Verbrauch 116i 2,0
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.11.2014, 07:03     #18
Der Jens  
Gast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von reihensechser Beitrag anzeigen
Ich hatte einen der ersten 116i mit dem N43B20 über drei Jahre im Einsatz, war ok. Meinen 316ti empfand ich subjektiv aber als spritziger.

Der 116i mit dem N13B16 Motor im F20 kann auch alles besser, wenn man mit dem "Glubschi" leben kann und das Budget es zulässt, dann kann ich den nur empfehlen...
Der 116i 2,0 zieht halt ganz gleichmäßig über den gesamten Drehzahlbereich, dadurch wirkt die Leistungsentfaltung sehr unspektakulär.

Den F20 als 116i hatte ich mal als Werkstattersatzwagen.
Ehrlich gesagt war ich etwas enttäuscht. Auf dem Papier hat er zwar deutlich mehr Drehmoment als der 2 L Sauger, aber er ist auch viel länger übersetzt. Auf dem Weg zur Arbeit habe ich 2 kräftige Steigungen, an denen ich testen kann, wie es um den Durchzug bestellt ist. In beiden Fällen hat sich der F20 exakt so verhalten wie mein E87; das höhere Drehmoment wird also vollständig von der längeren Übersetzung aufgezehrt.

Im Stadtverkehr sieht die Bilanz für den Turbo weitaus schlechter aus: bedingt durch die lange Übersetzung und das fehlende Drehmoment unterhalb von 1.600 U/min mußte ich den Turbo immer einen Gang niedriger fahren als den Sauger.

Dann hat der Turbo auch nur bis ca. 4.000 U/min wirklich Leistung. Bis 5.000 U/min gehts noch einigermaßen, danach stellt der Motor ja quasi seine Arbeit ein.

Der F20 als 118i könnte interessant sein: der hat nicht nur mehr Drehmoment, Leistung und Drehfreude als der 116i, sondern ist auch etwa 10% kürzer übersetzt.
Mit Zitat antworten