Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.10.2014, 10:30     #470
irvine99   irvine99 ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von irvine99
 
Registriert seit: 10/2003
Beiträge: 9.944

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 316ti M II (2004)
Zitat:
Zitat von Der_Stevie Beitrag anzeigen
Ich bin nicht der Ansicht, dass das SC hätte kommen sollen. Es wurde offenbar Doppel-Gelb geschwenkt. Damit hätte den Fahrern klar sein müssen, wie sie da fahren müssen.

Letztlich müssen die Fahrer aber selbst fahren, das kann man ihnen nicht abnehmen. Es fliegen auch immer mal Leute in der Einführungsrunde ab. Und das Safety Car bremst auch erst, wenn das jeweilige Auto hinter ihm angekommen ist. Das kann bis zu einer Runde und damit zwangsweise 1x Passieren der Gefahrenstelle dauern.

Ich bin eher gegen generelle SC Einsätze. Wenn man es bei diesem herausgeschickt hätte, muss man es für jedes einzelne abgeflogene oder geparkte Auto rausschicken. Egal, wie weit von der Strecke entfernt es steht. Es könnte ja wieder ein Auto genau da ankommen.

Ich hoffe eher, dass die Fahrer die gelben Flaggen jetzt ernster nehmen. Das Denken und Fahren kann man ihnen sowieso nicht abnehmen.

Vielleicht muss man einfach akzeptieren, dass es ein Unfall war und dass man nicht einfach auf einen Schuldigen zeigen kann.

Gruß
Stefan
Das kann man alles unterschreiben!

Die F1 ist und bleibt ein gefährlicher Sport. Auch wenn wir die letzten 20 Jahre von tödlichen Unfällen - zumindest von Fahrern - verschont blieben sind.

Man muss aber natürlich auch diesen Vorfall genau analysieren und die richtigen Schlüsse und Entscheidungen daraus ziehen.

Es gab vor ein paar Jahren am Nürburgring eine ähnliche Szene. Da sind in Kurve eins massenweise Autos in das Kiesbett gesegelt. Das hätte damals schon äusserst böse ausgehen können.
Userpage von irvine99
Mit Zitat antworten