Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.05.2014, 03:59     #206
=Floi=   =Floi= ist offline
Senior Guru
 
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 8.670

Aktuelles Fahrzeug:
1
@ stephanem
ich glaube du unterschätzt den verlust durch die aerodynamik. Die wagen haben mehr drehmoment und deswegen braucht man sie nicht mehr so hoch drehen. da hat danner schon recht, nur macht es die sache nicht besser.


Was bringt mir der hybridgedanke in der F1, wo verschwendung im vordergrund steht?
es wirkt auch alles zu künslich. alles muss passen und ja keine negativen seiten zu sehen sein.
Bei mercedes hat man kapiert, dass das freie racen mehr für die marke bringt wie der titelgewinn!

ich denke nicht, dass die aktuelle formel 1 marketingmäßig auch nur ansatzweise gut dasteht.

warten wir mal die restliche saison ab. die konkurrenz von mercedes wird durch die "5 aggregate pro saison" regel noch herbe einstecken müssen.

---
für den alltag dürfte ein elektrisch angetriebener turbo auch zu teuer sein. Es wird ja bei den benzinern noch nicht einmal auf verstellbare turboladerschaufeln gesetzt. Da ist porsche noch immer alleine und der turbo spielt dazu noch in der 200k liga.

imho verwenden sie in der F1 auch goldcaps, welche man leider nie in einem auto sehen wird.

ich würde mir eher einen kat wünschen!
__________________
auf und nieder, immer wieder
Bei gefühlvoll liebkostem Gaspedal offenbart der 136 PS starke und mit einem Drehmoment von 280 Newtonmetern gesegnete R4 lässigen Man könnte- wenn-man-wollte-Charakter und schnuffelt brav vor sich hin wie ein großer, abgeklärter Familienhund. Nur geschulte Ohren orten im entfernten dumpfen Säuseln aus dem Maschinenraum hin und wieder ein zartes, metallisch zirpendes Selbstzünder-Timbre.
Mit Zitat antworten