Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.03.2014, 16:36     #5
wolf320d   wolf320d ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von wolf320d

Threadersteller
 
Registriert seit: 01/2004
Beiträge: 130

Aktuelles Fahrzeug:
F20 120d
Bilstein B14 verspannt eingebaut

Das Fahrwerk ist eingebaut, die Fzg-Höhe ist für mich perfekt, aber leider gefällt mir das Fahrverhalten des Wagens überhaupt nicht.

Da ist kein Restkomfort mehr gegeben. Im Stadtverkehr hoppelt man über jeden Kanaldeckel und Schlagloch - jede Aktion im Stoßdämpfer/Feder wird an die Insassen kompromisslos durchgereicht. Auf der Autobahn ein ähnliches Empfinden, kürze Stöße des Fahrwerks nerven dann allmählich, die langen Schwingungen durch Fahrbahnunebenheiten absorbiert das Fahrwerk nicht, sondern der Wagen wird schnelltens nach oben gedrückt. So ist das fahren für mich unmöglich.
Das B14 ist in diesem Fall ein Fahrwerk für die Rennstrecke und nicht für die öffentliche Strasse.

Der Händler sagt:
Ich vermute das Fahrwerk ist falsch bzw. verspannt eingebaut.

Verspannt eingebaut ist ein Fahrwerk, wenn die Dämpfer festgeschraubt wurden, bevor es mit den Reifen am Boden stand...

Oh, was ein Murks.. .. anscheinend hat mein Schrauber noch nichts davon gehört, wie ein Fahrwerk verbaut wird. Er hat halt ganz normal die Dämpfer festgeschraubt und den Wagen von der Bühne abgelassen.

Ich hoffe das ist reversibel ? Weiß da jemand drüber bescheid?
__________________
Gruß
Wolf
Userpage von wolf320d
Mit Zitat antworten