Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.02.2014, 23:11     #30
Michael29   Michael29 ist offline
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.601

Aktuelles Fahrzeug:
523iA (F11); X1 2.0i xDrive (F48)

LB
Zitat:
Zitat von EtaChris Beitrag anzeigen
Oder man geht den anderen Weg und will wirklich einen Familienvan, aber da fehlt es dem 2er eben auch.

Die Frage ist, was man unter Familie versteht. Für zwei Erwachsene, die zwei Kinder haben und sich die Option auf das dritte offenhalten wollen, ist der 2er Van in der Kurzversion sicher ungeeignet.
Aber gerade für Kleinfamilien oder Paare die sich noch in der "Planungsphase" befinden und die sich mit einem Touran eher albern vorkämen, könnte der Active Tourer eine Alternative sein.


Zitat:
Zitat von exhorder Beitrag anzeigen
Wenn ich auf der BMW-Homepage die Beschreibungen zum 2er AT durchlese, dann bekomme ich eher den Eindruck, dass man bewusst auf das durchschnittliche B-Klassen-/Golf Plus-Publikum abzielt - ein Gerontobomber für ü65 eben, halt marketingtypisch schön verpackt.
Diese Kunden will man mit dem Wagen sicher auch abholen. Jedes Auto mit erhöhtem Einstieg ist für die Ü65 Käuferschicht interessant, habe ich gerade heute bei der Qashqai Präsentation gesehen (auch ein erfolgreiches Auto, das dem Active Tourer IMHO nicht so unähnlich ist).
Ich kenne aber auch viele Familien, die in der B Klasse unterwegs sind. Gerade im typischen Alltagsbetrieb mit viel Kurzstrecke zum Kindergarten/Supermarkt/Job kommen der recht hohe Nutzwert bei geringer Größe (Länge) und die erhöhte Sitzposition zum Tragen.

Viele Grüße
Michael

Geändert von Michael29 (17.02.2014 um 09:57 Uhr)
Mit Zitat antworten