Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.09.2002, 18:29     #1
c1helfer   c1helfer ist offline
Senior Guru
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2002
Ort: Guatemala City
Beiträge: 6.002

Aktuelles Fahrzeug:
E21
GVO-Dschungel lichtet sich...

GVO-Dschungel lichtet sich...
EU-Kommission veröffentlicht Broschüre zur Neuregelung des Kfz-Vertriebs


Die Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission hat heute eine Broschüre über die neuen Wettbewerbsvorschriften für den Kfz-Vertrieb und -Kundendienst veröffentlicht, die am 1. Oktober in Kraft treten. Mit der Broschüre soll die Öffentlichkeit über die mit der Neuregelung verbundenen Rechte und Pflichten informiert werden. Die europäische Wettbewerbsbehörde erhofft sich von den strengeren Bestimmungen mehr Wettbewerb im Kfz-Handel und unter den Werkstätten zum Nutzen der Verbraucher. Wie Kommissionsmitglied Monti im Vorwort der Broschüre erläutert, "soll sie sämtliche Betroffenen in klarer Form über den Inhalt der Verordnung unterrichten. Eine umfassende Information ist angesichts der tiefgreifenden Neuerungen, die mit der Verordnung eingeführt werden, von entscheidender Bedeutung. Die Broschüre wendet sich an unterschiedliche Adressatengruppen mit spezifischem Informationsbedarf."

Aufbau und Inhalt der Broschüre: In der Broschüre werden die verschiedenen Bestandteile der neuen Verordnung übersichtlich und handlich in Form von Fragen und Antworten dargestellt, in denen auf die einschlägigen Artikel und Erwägungsgründe der Verordnung verwiesen wird. Eingangs wird der Grundansatz der neuen Verordnung erläutert. Anschließend werden die wichtigen Punkte der neuen Verordnung anhand konkreter Fragen ausführlich beschrieben und erläutert, was im Kfz-Vertrieb nunmehr erlaubt und was nicht erlaubt ist, wobei auch die praktischen Regelungen während der Übergangsfrist behandelt werden.

Ein weiterer Abschnitt behandelt die Rechte der Verbraucher und der einzelnen in Vertrieb und Kundendienst tätigen Unternehmen (Zwischenhändler, Konzessionshändler, Leasingunternehmen, unabhängige Werkstätten). Dort wird auch auf die neuen Vorschriften über den Mehrmarkenvertrieb, die Neugestaltung der Verbindung von Verkauf und Kundendienst und die Standortklausel eingegangen. Ferner enthält die Broschüre Angaben zur Marktdefinition und zur Berechnung der Marktanteile, auf die sich die Anwendung der Freistellungsverordnung stützt. Ein anderes Kapitel ist dem Handel mit Einzelteilen gewidmet. Momentan ist die Broschüre in englischer Fassung auf den Internetseiten der Generaldirektion Wettbewerb (den Link dorthin finden Sie im Kasten oben rechts) abrufbar. Eine Veröffentlichung in sämtlichen Amtssprachen der Europäischen Union, also auch auf deutsch, ist in Kürze zu erwarten.

Stephan Maderner, www.kfzbetrieb.de
30.09.2002

Der Link zur GVO-Broschüre
Mit Zitat antworten