Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.10.2013, 11:08     #462
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.540
Zitat:
Zitat von laminator Beitrag anzeigen
Ich glaub, "spannend" meint die Rennverläufe insgesamt. Seit der Sommerpause kann man ohne Übertreibung sagen: Formel 1 ist, wenn 22 Autos losfahren und am Ende Vettel gewinnt.

In diesem Sinne: Herzlichen Glückwunsch Seb.
Dazu noch etwas:
Ferrari/Alonso hat dieses Jahr einfach zu viele Punkte weg geworfen. Beispiele: Schlechte Taktik in Australien, Crash in Malaysia, Flügel in Bahrain, schlechte fahrerische Leistung in Monaco, miserable Quali in England und Deutschland, Unfähigkeit Hülk zu überholen, Chrash in Indien...
Man kann leicht ausrechnen, dass das ÜBER 80 PUNKTE sind. Dadurch hat der Vettel seit der Sommerpause einfach keinerlei Druck mehr. Dieser fehlende Druck erleichtert ihm selbstverständlich die Fahrerei, er muss keinerlei Risiken eingehen.
Wenn Ferrari und Mercedes nächste Jahr genauso massiv Punkte weg werfen, dann wird die WM wieder langweilig...

Zitat:
Zitat von mueckenburg Beitrag anzeigen
So ist es.

Man verklärt natürlich die Vergangenheit, aber es gab zu Schumachers Zeiten Rennen, insbesondere auf solch "tollen" Rennstrecken wie Ungarn und Monaco, die praktisch ohne Überholmanöver auskamen.
Die Liste lässt sich gut erweitern: Frankreich, Spanien, England, Deutschland (NR). Das waren auch alles Strecken, auf denen es pro Rennen in den Top 5 keine zwei Überholmanöver gab wenn nicht ein überlegenes Auto in der Qualli verwachst hat.
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten