Thema: 1er F20 ff. M Sportbremsen auf M135 ix
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.10.2013, 20:38     #4
Onkel_Mikke   Onkel_Mikke ist offline
Profi
  Benutzerbild von Onkel_Mikke
 
Registriert seit: 10/2002
Ort: D-76351 Linkenheim-Hochstetten
Beiträge: 1.577

Aktuelles Fahrzeug:
F20 116i

KA-LT 26
Hiho,

Ich habe die Sportbremse drin und gebe sie nicht mehr her. Aber, es ist nicht alles Gold was glänzt.

Ich fange mal beim negativen an. Fading ist da, wenn auch bei weiten nicht so ausgeprägt. Geräusche sind da und werden oft bemängelt. Aber man muß sich auch klar sein, was man da bestellt. Eine Festsattelbremse, die nicht quietscht ist kaputt. Meine Meinung. Dann wäre noch Nässe. Lange auf der Autobahn bei Regen und man hat die erste Sekunden dieses "Aha" Gefühl. Nicht schön. Und der letzte Kritikpunkt. Bei mir wurden die Scheiben nach 5000km auf Garantie ausgetauscht wegen Riefen.

Womit ich den Bogen zu den Vorteilen bekomme. Durch einen Bestellfehler des Händlers habe ich seitdem vorne Performancescheiben für die Sportbremse. Damit ist das Problem bei Nässe komplett weg. Geräusche sind geblieben. Bei mir kein quietschen, eher ein leichtes zirpen. Größter Vorteil in meinen Augen ist die Dosierbarkeit. Von ganz, ganz sachte bis hin zu Anker werfen ist alles möglich. Wer schon so eine Audi Digitalbremse gefahren ist, weiß was ich meine. Thema Belastbarkeit. 200km Odenwald im Tiefflug sind kein Problem, wenn ich Dich aber so lese, würde ich wohl direkt zur Performancebremse greifen. Noch eine Idee größer und von Haus aus die gelochten, genuteten Scheiben.

Gruß
Mike

anbei zwei Bilder. Einmal die Riefen und dann die Performancescheibe auf der Sportbremse



__________________
BMW fahren ist wie kiffen. Einmal angefangen, gibts kein zurück.
Userpage von Onkel_Mikke Spritmonitor von Onkel_Mikke
Mit Zitat antworten