Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.09.2013, 15:03     #419
basti313   basti313 ist offline
Power User
 
 
Registriert seit: 05/2001
Ort: D-86150 Augsburg
Beiträge: 14.609
Zitat:
Zitat von CharlyBraun Beitrag anzeigen
Wurde ja schon indirekt bestätigt. Ferrari hat aber auch mehr Probleme Neues geheim zu halten, als z. B. RedBull & Renault oder Mercedes. Ferrari ist halt der Maßstab den jeder gerne schlagen will und der Mythos der ununterbrochen seit Anfang der F1 dabei ist.
Das ist natürlich auch eine verdammt große Gefahr. Ferrari hat aktuell ja große Probleme mit der Aerodynamik. Die Entwicklung der Aerodynamik in Köln kann wegen der Vernetzung einfach nicht gut sein. Wenn dann nächstes Jahr auch noch der Motor nicht gut geht ist da Polen offen.

Zitat:
Zitat von CharlyBraun Beitrag anzeigen
Mal zu Webber. Webber ist nicht so viel schlechter als Seb. IMHO 1-3 Zehntel maximal, in der F1 aber eine Welt. Und er hat in dieser Saison auch schon oft Pech gehabt mit Kers oder mit dem Getriebe.
Die Probleme waren ja 2 Totalausfälle und der Nichtangriff wegen dem Getriebe, oder? Ich glaube eher, dass das Problem vom Webber einfach das Verständnis der Reifen ist. Auf eine Runde ist er fast dran, im Rennen dann 2 Sekunden langsamer. Besonders deutlich war das nach den Stopps, Vettel hat konstant gute Zeiten raus gehauen, Webber war mal schnell und mal langsam trotz der freien Fahrt nach dem 2. Stopp. Plötzlich 8 Runden nach dem Stopp seine schnellste Rennrunde, danach wieder langsam

Zitat:
Zitat von CharlyBraun Beitrag anzeigen
Und dann seine schon fast chronische Schwäche am Start. Der verliert immer Positionen...
Dabei war das diesmal ja wirklich kein schlechter Start. Alonso und Grosjean hatten einfach unglaublich gute Starts. Der Fehler vom Webber war für mich eher das misslungene Überholmanöver gegen Grosjean.
__________________
KOA SIGNATUR!
Userpage von basti313
Mit Zitat antworten