Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.03.2013, 13:38     #103
Lucius   Lucius ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Lucius
 
Registriert seit: 10/2006
Beiträge: 3.741

Aktuelles Fahrzeug:
12 Zylinder, 592 PS, betankbar mit Super oder Diesel, verteilt auf 2x E9x
Zitat:
Zitat von basti313 Beitrag anzeigen
"Mix 21" bedeutet in Red-Bull Sprache wohl "Stallregie, alles bleibt so wie es ist".
Multi 21, soll wohl bedeuten Startnummer 2 vor Startnummer 1. Multi 12 hätte entsprechend bedeutet "Let Michael pass", äh "Let Seb pass", also Startnummer 1 vor 2.

Ich vermute mal Alonso und Hamiliton hätten in gleicher Situation ähnlich gehandelt, erst recht wenn sie bereits 3 WM-Titel in der Tasche hätten.

Allerdings hätten die sich mit Sicherheit nicht so ausführlich, mehrfach wiederholend und schon fast untertänigst für ihren "Fehler" entschuldigt, wie dies SV getan hat.

Zitat:
Zitat von Julius-24 Beitrag anzeigen
Sorry, Vettel könnte gar nicht so schnell schauen, wie ich ihn vor die Tür setzen würde.
Ist nur die Frage wem Du damit mehr schadest, dem "Sünder" oder Deiner Firma/Team. Das Formel-1-Weltmeister eine etwas besondere Spezi ist, die einfach auch Biss haben MUSS, war dem Firmeninhaber/GF bereits bei der Einstellung des MA klar und auch so gewollt. Die lieben netten gewinnen eher selten. Jenson Button war da wohl eher eine Ausnahme.

Zitat:
Zitat von Julius-24 Beitrag anzeigen
@ Steve, würdest Du einen MA behalten, der seine eigenen Interessen über die Deines Unternehmens setzt?
Letztlich hat er den Interessen des Unternehmens nicht geschadet, sondern genützt. Die Chancen für den Fahrertitel wurden im Ergebnis verbessert.

Ist die Frage ob man absoluten Gehorsam als wichtigste Eigenschaft für einen Mitarbeiter in dieser Position ansieht.
__________________
Diese Signatur enthält unsittliche Bilder und wurde vom Server geblockt.

Geändert von Lucius (24.03.2013 um 13:43 Uhr)
Mit Zitat antworten