Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.09.2002, 10:52     #5
caesar1   caesar1 ist offline
Freak
 
 
Registriert seit: 10/2001
Ort: Leverkusen
Beiträge: 656

Aktuelles Fahrzeug:
M5 E39, Corvette Targa Bj.84 mit 90er Motor
Re: Hohe Drehzahl beim Anmachen-Ist das Normal?

Zitat:
Original geschrieben von Bleifuß
Hallo.
Bei meinem 328 Coupe ist mir aufgefallen,das wenn er mal einen Tag lang steht und ich ihn dann anmache,der Motor auf etwa 2000 U/min. hochdreht und sich dann nach etwa 2 Sekunden bei 600-700 U/min einpendelt.Ist das Hochdrehen normal?

Außerdem ist mir aufgefallen,das es im Leerlauf ab und zu einen kleinen "Schlag" gibt,ansonsten läuft er sehr ruhig.Dieser "Schlag" ist nur ganz kurz und kommt vielleicht einmal in der Minute vor.Es kommt mir so vor,als ob der da Motor kurz stockt.Das ist irgendwie schlecht zu beschreiben,aber vielleicht wisst ihr ja was ich meine.
Was könnte das denn sein?

Vorab Danke.

MfG
Hallo,

das kurze Hochdrehen beim Kaltstart ist völlig normal. Die DME erkennt die Kaltstartsituation und stellt für den Startvorgang abhängig von der Lufttemperatur eine relativ hohe Einspritz- und Luftmenge bereit um ein sicheres Anspringen zu gewährleisten. Wenn die DME anhand des Drehzahlimpulses erkennt, daß der Motor angesprungen ist, wird die Leerlaufdrehzahl eingeregelt.

Das "stocken" werte ich als gelegentliche Zündaussetzer in der Warmlaufphase. Ein Zündkerzenwechsel könnte helfen.

Gruß
Dieter
Mit Zitat antworten